Ein Sieg über England erspart das Rechnen

Die deutschen U21 hat nach dem 2:0 gegen Finnland beste Chancen auf den ersten Halbfinal-Einzug bei einer EM seit 27 Jahren. Theoretisch droht allerdings ein bitteres Ausscheiden.

Sollte das DFB-Team zum Abschluss am Montag gegen England (20:45 Uhr/live im ZDF) mit zwei Toren Unterschied verlieren und Spanien zeitgleich mit zwei Toren Unterschied gegen Finnland gewinnen, würde das DFB-Team wegen dieser Regel scheitern.

Dann wären Deutschland und Spanien punkt- und torgleich, der direkte Vergleich endete 0:0. Spanien hat in den Qualifikationen zur EM 2007 und 2009 aber einen besseren Punkte-Koeffizienten. England ist bereits sicher weiter, Finnland schon sicher ausgeschieden.



Die verschiedenen Konstellation der Gruppe B bei der U21-EM in Schweden vor dem letzten Spieltag:

Deutschland wird Gruppensieger…

    bei einem Sieg gegen England


Deutschland wird Gruppenzweiter...

    im Falle eines Unentschiedens

    im Falle einer Niederlage mit einem Tor Differenz, wenn Spanien mit maximal zwei Toren Differenz gegen Finnland gewinnt

    im Falle einer Niederlage mit zwei Toren Differenz, wenn Spanien gegen Finnland mit einem Tor Differenz gewinnt

    im Falle einer Niederlage mit zwei Toren Differenz, wenn Spanien mit maximal zwei Toren Differenz gewinnt und maximal ein Tor mehr erzielt (Beispiel Deutschland 1:3, Spanien 2:0)

    im Falle einer Niederlage mit einem Tor Differenz, wenn Spanien mit maximal drei Toren Differenz gewinnt und maximal ein Tor mehr erzielt (Beispiel Deutschland 2:3, Spanien 3:0)

    im Falle einer Niederlage gegen England, gleich wie hoch, wenn Spanien nicht gewinnt


Deutschland scheidet aus…

    im Falle einer Niederlage mit einem Tor Differenz, wenn Spanien mit mindestens drei Toren Unterschied gewinnt

    im Falle einer Niederlage mit zwei Toren Differenz, wenn Spanien mit mindestens zwei Toren Unterschied gewinnt

    im Falle einer Niederlage mit mehr als zwei Toren Differenz, wenn Spanien - gleich wie hoch - gewinnt