Eintracht Frankfurt gewinnt das Nachholspiel des 4. Spieltags gegen den Karksruher SC und feiert damit den ersten Saisonsieg. Die Reaktionen der Trainer...

Eintracht Frankfurt - Karlsruher SC 2:1 (0:0)

Trainer Friedhelm Funkel (Eintracht Frankfurt): Das war ein Sieg der Leidenschaft. Man hat gesehen, dass meine Mannschaft unbedingt wollte. Wenn man sieht, wie die Mannschaft bereit war, alles in die Waagschale zu werfen, dann ist das toll. Das war eine unglaublich gute Leistung, trotz der Schmährufe und des unglücklichen Rückstands so zurückzukommen. Wir haben das Glück erzwungen. Das war ganz wichtig für das Selbstvertrauen.

Trainer Edmund Becker (Karlsruher SC): Es fällt mir immer noch sehr schwer, mich zu dem Ergebnis zu äußern. Das war ein extrem schlechtes Ende. Wir brauchen eine gewisse Zeit, um das zu verarbeiten. Es ist uns in der ersten Halbzeit nicht gelungen, klare Aktionen nach vorne zu spielen. In der zweiten Halbzeit war das etwas besser. Natürlich haben wir nach dem 1:0 gegen eine Mannschaft, die mit dem Rücken zur Wand steht, gehofft, mit drei Punkten nach Hause zu fahren. Aber zum Schluss haben wir zu fehlerhaft gespielt.