München - Seine Gegenspieler schlugen sich während der Partie reihenweise die Hände vors Gesicht und schüttelten mit dem Kopf. Nach dem Spiel gab es von allen Seiten Lob für den Gladbacher Torwart Marc-Andre ter Stegen, der mit seinen Paraden den "Fohlen" einen Punkt beim Rekordmeister sicherte. Mit dieser Glanzleistung führte auch bei der Wahl zum "Spieler des 17. Spieltags" kein Weg an ter Stegen vorbei.

38,48 Prozent der bundesliga.de-User stimmten für den 20-Jährigen, der sieben der acht FCB-Torschüsse auf seinen Kasten abwehrte und damit zum Matchwinner für die Gladbacher avancierte.

Götze und Kießling ebenfalls auf dem Podest



Als spielentscheidend darf man getrost auch Mario Götze beim 3:1-Auswärtssieg von Borussia Dortmund bei der TSG 1899 Hoffenheim bezeichnen. Der Offensivspieler des Deutschen Meisters sorgte mit einem Abschluss aus fast unmöglichem Winkel zunächst für die Führung der Gäste in Sinsheim und leitete zudem den Treffer von Robert Lewandowski mit einem feinen Steilpass ein. Mit dieser Leistung überzeugte Götze 30,17 Prozent der User und wurde mit Platz 2 bei der Wahl zum "Spieler des 17. Spieltags" belohnt.

Ebenfalls eine beeindruckende Offensivleistung lieferte Stefan Kießling beim 3:0-Sieg von Bayer Leverkusen gegen den Hamburger SV ab. Der Mittelstürmer war an allen drei Bayer-Toren beteiligt (zwei Treffer, eine Vorlage) und wurde damit der Top-Torschütze dieses Kalenderjahres (25 Tore). Den treffsicheren Offensivakteur wählten 10,81 Prozent der User auf Platz 3.

de Bruyne, Kruse und Müller folgen



Hinter dem Spitzentrio gab es ein großes Gerangel um die weitern Plätze. Kevin de Bruyne überzeugte dabei die Wähler am ehesten und landete mit 8,70 Prozent der Stimmen auf Rang 4. Der Belgier war gegen den "Club" äußerst agil und schoss sechs Mal auf das gegnerische Tor, bevor er in den Schlussminuten die Vorlage zum Ausgleich für den SV Werder Bremen gab.

Den 5. Platz sicherte sich Max Kruse (6,66 Prozent) vom SC Freiburg. Der Offensivspieler hatte mit zwei Torvorlagen großen Anteil am Auswärtserfolg der Breisgauer beim FC Schalke 04. Insgesamt kommt Kruse damit bereits auf sechs Assists in der laufenden Saison.

5,17 Prozent der bundesliga.de-User wählten den Mainzer Nicolai Müller auf Platz 6 bei der Wahl zum "Spieler des 17. Spieltags". Der 25-Jährige schnürte seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga und traf jetzt schon genauso oft wie im kompletten Vorjahr (vier Mal).