Matthias Morys verlässt den VfB Stuttgart und wechselt zum Drittligisten Offenbacher Kickers. Der ursprünglich noch bis 2009 datierte Vertragsspielerkontrakt des 21-Jährigen wurde vorzeitig aufgelöst.

Morys kam im Sommer 2006 vom 1. FC Normannia Gmünd nach Stuttgart und absolvierte in den zurückliegenden beiden Spielzeiten 56 Regionalligaspiele für den VfB II. Dabei erzielte er sieben Treffer.

Zu Beginn dieser Saison rückte er dann in den Profikader auf und absolvierte die Vorbereitung mit der Lizenzspielermannschaft von Trainer Armin Veh. Beim Heimspiel gegen Leverkusen gehörte Morys erstmals zum 18-Kader der Profis.