Der Countdown läuft: Wenige Tage bevor der Ball wieder in der Bundesliga rollt, spricht Ivan Rakitic auf schalke04.de über den aktuellen Stand der Vorbereitung und seine Ziele für die neue Saison.

Frage: Am kommenden Samstag geht die Bundesliga wieder los. Wie ist die Vorbereitung aus Ihrer Sicht gelaufen?

Ivan Rakitic: Das Wichtigste war, dass wir uns an den neuen Trainerstab gewöhnen und dass sich der Trainerstab an uns gewöhnt. Die Vorbereitung war sehr hart, aber ich denke, wir haben gut gearbeitet und sind fit für das Spiel in Nürnberg.

Frage: Was war für Sie persönlich die größte Umstellung im neuen Trainerteam?

Rakitic: Es macht keinen Sinn, gewisse Leute miteinander zu vergleichen. Jeder Coach trainiert anders, jeder hat seine eigene Philosophie. Ich versuche, meine Leistung zu bringen und dann wird man sehen, wozu es reicht.

Frage: Was sind Ihre Ziele für die neue Saison?

Rakitic: Ich möchte eine gute Rolle in der Mannschaft spielen. Außerdem will ich weiter Fortschritte machen und mich unter dem neuen Trainer weiterentwickeln. Es wird eine lange Saison und ich will nachher sagen können, dass ich wieder einen Schritt nach vorne gemacht habe.

Frage: Felix Magath fordert, den Ball schneller in die Spitze zu spielen. Wie schnell kann man sich an das neue System gewöhnen?

Rakitic: Wir haben ja keine Zeit mehr. Wir müssen jetzt so schnell wie möglich die Art und Weise des Trainers verinnerlichen, das heißt: ehrgeizig und mutig nach vorne spielen und umsetzen, was der Trainer verlangt.

Das vollständige Interview finden Sie auf der Webseite des FC Schalke 04.