Drei Mainzer, drei Leverkusener und drei Bremer stehen in der Elf des 3. Spieltags. Ergänzt wird das Team durch einen Hamburger und einen Stuttgarter.

Und so sieht sie aus, die Top-Elf des 3. Spieltags:


Tor:

Heinz Müller (1. FSV Mainz 05): Er wurde nur von seinem Mitspieler Noveski überwunden. Müller parierte sechs Münchner Schüsse.

Abwehr:

Sami Hyypiä (Bayer 04 Leverkusen): Hyypiä gewann 67 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball und beging nur ein Foul.

Georg Niedermeier (VfB Stuttgart): Niedermeier traf in Dortmund zum ersten Mal in der Bundesliga.

Naldo (Werder Bremen): Naldo schoss ein Tor und gewann zehn seiner zwölf Zweikämpfe am Ball.

Tim Hoogland (1. FSV Mainz 05): Hoogland gewann 63 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball und bereitete drei Torschüsse vor.

Mittelfeld:

Mesut Özil (Werder Bremen): Özil gab drei Torschüsse ab und bereitete fünf weitere vor.

Zé Roberto (Hamburger SV): Ze Roberto gewann 71 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball und war an sechs Torschüssen beteiligt.

Tranquillo Barnetta (Bayer 04 Leverkusen): Barnetta gelang in seinem 134. Bundesligaspiel sein erster Doppelpack.

Andreas Ivanschitz (1. FSV Mainz 05): Ivanschitz schoss ein Tor und kam ein weiteres Mal zum Abschluss.

Sturm:

Claudio Pizarro (Werder Bremen): Pizarro traf gleich in seinem ersten Ligaspiel nach seiner Rückkehr im Doppelpack.

Eren Derdiyok (Bayer 04 Leverkusen): Derdiyok schoss zwei Tore und war an drei weiteren Torschüssen beteiligt.