Bremen - Mit seinem neuen Trainer Robin Dutt, aber ohne die Neuzugänge Luca Caldirola und Cedrick Makiadi ist Werder Bremen in die Saisonvorbereitung gestartet.

Rund 300 Zuschauer verfolgten den ersten Aufgalopp seit 14 Jahren ohne Trainer Thomas Schaaf. Sein Nachfolger Dutt begrüßte auf Platz elf am Weserstadion gerade einmal 18 Spieler zum Laktakttest, die restlichen zehn Akteure stoßen im Laufe der Vorbereitung dazu. Während der zuletzt suspendierte Österreicher Marko Arnautovic noch fehlte, war der ebenfalls begnadigte Niederländer Eljero Elia wieder mit von der Partie.

Zurückhaltung beim Saisonziel



Nach drei Spielzeiten ohne Europapokal-Qualifikation und dem Fast-Abstieg in der vergangenen Serie geht Werder zurückhaltend in die neue Saison. "Wir möchten diesmal nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Die Mannschaft soll mit Leidenschaft auftreten, dann wird sich alles von allein ergeben", sagte Klaus Filbry, Vorsitzender der Bremer Geschäftsführung.

Neustart unter Dutt: Das sagt die Statistik