Mönchengladbach - Innenverteidiger Dante und Angreifer Igor de Camargo haben am Mittwoch (27. April) erneut nicht am Mannschaftstraining von Borussia Mönchengladbach teilgenommen.

Bereits am Anfang der Woche trainierte das Duo nicht mit der Mannschaft. Die Einsätze der beiden am Samstag in Hannover sind weiter gefährdet. De Camargo laboriert an einer Überreizung seines lädierten Innenbandes im Knie: "Ich habe immer noch Schmerzen, deswegen muss ich mich weiter gedulden", sagte der Torjäger.

"Es wird auf jeden Fall eng"

Teamkollege Dante, dem immer noch eine Muskelverhärtung im Oberschenkel zu schaffen macht, konnte zumindest individuelle Übungen mit Physiotherapeut Chris Weigl absolvieren. "Abgeschrieben habe ich Dante für Samstag noch nicht, wir werden wahrscheinlich morgen sehen, ob es reicht. Aber es wird auf jeden Fall sehr eng", gesteht Trainer Lucien Favre.

Sollte der Brasilianer ausfallen, wird ihn in Hannover erneut Roel Brouwers ersetzen. "Er hat seine Sache gegen Dortmund gut gemacht, er würde also in diesem Fall auch spielen", meinte Favre.