Köln -Nach der Länderspielpause geht es mit der Bundesliga erst wieder am Samstag, um 15:30 Uhr weiter. Am 8. Spieltag warten vor allem auf die Mannschaften im Tabellenkeller schwere Gegner. Die Duellvorschauen auf bundesliga.de werden täglich aktualisiert und halten Sie bis dahin auf dem Laufenden.

FC Bayern München - Werder Bremen

Unterschiedlicher könnten die Voraussetzungen kaum sein: Der FC Bayern grüßt von der Tabellenspitze, die Werderaner stehen nach sieben Spielen ganz unten. Immerhin hatten die Spieler von Robin Dutt in der Länderspielpause mehr Zeit zur Regeneration.

Zur Duellvorschau

1. FSV Mainz 05 - FC Augsburg

Die Mainzer sind in der laufenden Bundesliga-Saison noch ohne eine Niederlage und kassierten zu Hause kein einziges Gegentor. Der Lohn heißt derzeit Platz sechs. Ob die Serie auch gegen die Wündertüte aus Augsburg hält, zeigt sich am Samstagnachmittag.

Zur Duellvorschau

Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach

Auch die Fohlen haben in der laufenden Spielzeit noch nicht verloren. Nun müssen sie zum Angstgegner nach Hannover reisen. Die Niedersachsen haben seit dem Wiederaufstieg gegen kein Team häufiger gewonnen, als gegen die Borussia.

Zur Duellvorschau

SC Freiburg - VfL Wolfsburg

Das Team von Christian Streich hat nach sieben Spieltagen noch nicht einen Sieg auf dem Konto. Mit den Wölfen wartet nun ein harter Brocken, denn der VfL hat sich nach schwachem Saisonstart inzwischen gefangen und klettert in der Tabelle langsam aber sicher nach oben.

Zur Duellvorschau

VfB Stuttgart - Bayer 04 Leverkusen

Die Schwaben kommen einfach nicht aus dem Tabellenkeller raus: Nach dem ersten Saisonsieg gegen Hannover hagelte es letzte Woche die nächste Pleite. Aber auch bei der viel gelobten Werkself zeigt der Trend langsam nach unten: Nur eines der letzten fünf Bundesliga-Spiele wurde gewonnen.

Zur Duellvorschau

1. FC Köln - Borussia Dortmund

Der BVB bekommt in der Bundesliga derzeit einfach keine Punkte eingefahren und droht bereits früh in der Saison den Anschluss an die Spitze zu verlieren. Köln verlor zuletzt zwar gegen Frankfurt (2:3), zeigte aber erstmals, dass auch in der Offensive einiges möglich ist.

Zur Duellvorschau

FC Schalke 04 - Hertha BSC

Mit dem neuen Trainer Roberto Di Matteo will Schalke endlich konstante Leistungen abliefern. Da kommt Hertha gerade richtig, denn seit elf Spielen haben die Knappen nicht mehr gegen Berlin verloren. Die Mannschaft von Jos Luhukay hat in der Fremde zuletzt im Februar drei Punkte entführen können.

Zur Duellvorschau

Hamburger SV - TSG 1899 Hoffenheim

Der HSV steht zwar noch immer auf dem vorletzten Tabellenplatz, doch der erste Saison-Sieg gegen Dortmund sollte für ordentlich Rückenwind sorgen. Hoffenheim zeigt sich derzeit aber in Top-Verfassung, hat seit acht Bundesliga-Spielen nicht mehr verloren und ist aktuell Bayern-Jäger Nummer eins.

Zur Duellvorschau

SC Paderborn - Eintracht Frankfurt

Beiden Mannschaften überraschen mit hervorragender Punkteausbeute. Paderborn konnte nach Niederlagen gegen Bayern und Gladbach zuletzt wieder punkten und Frankfurt wäre - Stand heute - sogar für das internationale Geschäft qualifiziert. Die Hessen haben in dieser Saison in der Fremde noch nicht verloren.

Zur Duellvorschau