München - Hätte der 1. FC Köln ein 0:0 beim Tabellenführer Borussia Dortmund geschafft, wäre Torhüter Michael Rensing zum Matchwinner dieser Partie auserkoren worden. Die "Krake" hielt, was eigentlich nicht zu halten war und trieb die "schwarz-gelbe" Offensivabteilung zur Verzweiflung. Nur einem war es an diesem Abend vorbehalten, den Kölner Schlussmann zu überwinden. Kurz vor der Pause erlöste Robert Lewandowski den BVB mit einem satten Linksschuss von der Strafraumgrenze.

Dieser Treffer überzeugte die User von bundesliga.de. Das "Goldene Tor" des Polen beim 1:0-Heimsieg der Borussia gegen den FC wurde mit 38 Prozent aller Stimmen zum "Tor des 25. Spieltags" gewählt. Verständlich, denn der Treffer war technisch höchst anspruchsvoll: Der 22-Jährige nahm den Ball mit der Brust an und drosch das Leder aus 16 Metern per Dropkick ansatzlos in die rechte untere Torecke.

Hauchdünner Vorsprung

Knapp, ja sogar ganz knapp ging es bei der Abstimmung zu: Hannovers Konstantin Rausch kam mit seinem 2:0 gegen den FC Bayern immerhin auf 37 Prozent und belegt mit hauchdünnem Abstand den 2. Rang. Toll gemacht: Nach einer kurz ausgeführten Ecke zieht Rausch nach innen und schließt vom rechten Sechzehnereck mit links ab. Der Ball wird von Mario Gomez noch leicht abgefälscht und landet im linken Torwinkel. Der Rekordmeister verkürzte zwar noch, kam aber am Ende doch mit 1:3 unter die Räder.

Mit deutlichem Abstand landete Christian Eiglers 4:0 für den 1. FC Nürnberg in der Abstimmung auf dem 3. Platz. Elf Prozent der Stimmen bekam das Tor des "Club"-Stürmers. Nach einem Rückpass von Nassim Ben Khalifa nahm Eigler den Ball kurz an und vollstreckte mit seinem schwächeren linken Fuß aus 15 Metern. Der 27-Jährige steuerte beim 5:0-Heimsieg des 1. FC Nürnberg gegen den FC St. Pauli einen "Viererpack" bei und avancierte zum "Spieler des 25. Spieltags".

Schürrle mit frechem Schlenzer

Zehn Prozent und Platz 4 erreichte Andre Schürrle mit seinem 3:2 für den 1. FSV Mainz 05 beim Hamburger SV. Von halblinks lief Schürrle alleine auf den Kasten von Frank Rost zu und überwand den Keeper mit einem frechen Innenrist-Schlenzer.

Fünfter bei der Wahl zum "Tor des 25. Spieltags" wurde Bayer Leverkusens Lars Bender (vier Prozent), der den 1:0-Führungstreffer gegen den VfL Wolfsburg erzielte. Ein überlegter Direktschuss mit rechts von der Sechzehnerkante leitete den 3:0-Sieg der Leverkusener ein.

David Schmidt