München - Es war nicht so, dass Josip Drmic am Sonntag eine Galavorstellung ablieferte. Aber der Schweizer stand eben dort, wo man als Stürmer stehen muss und bewies Eiseskälte im Abschluss. Nach knapp 70 Minuten versenkte Nürnbergs Angreifer einen Abpraller im Hertha-Tor, bevor er in der Nachspielzeit mit einem Foulelfmeter alles klar machte.

Matchwinner Drmic schoss sich mit seinem Doppelpack in die Herzen der bundesliga.de-User und wurde - wie schon in der Vorwoche - mit 36,55 Prozent aller Stimmen zum "Spieler des 19. Spieltags" gewählt.

Auf Rang 2 in der Abstimmung landete Thiago vom FC Bayern (23,43 Prozent), der gegen Eintracht Frankfurt 177 Mal den Ball hatte und damit einen neuen Bundesliga-Rekord aufstellte. BVB-Offensivmann Pierre-Emerick Aubameyang schaffte es gerade noch so aufs Treppchen (18.91 Prozent).

Mit den Plätzen 4, 5 und 6 müssen sich Schalkes Kevin-Prince Boateng (9,38 Prozent), Hannovers Mame Diouf (7,34 Prozent) und Andre Hahn vom FC Augsburg (4,39 Prozent) zufrieden geben.