Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 bangt vor dem Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 um Klaas-Jan Huntelaar, Jermaine Jones und Ibrahim Afellay. Chinedu Obasi ist hingegen wieder ins Training der "Königsblauen" eingestiegen.

Neuzugang Afellay konnte am Sonntag krankheitsbedingt nicht am Training teilnehmen. Darüber hinaus sind die Einsätze von Jones und Huntelaar ebenfalls fraglich. Während Jones sich erneut eine Verletzung am Sprunggelenk zuzog, hat Huntelaar eine Zehenprellung aus dem Spiel gegen den FC Bayern davongetragen.

Obasi kehrt zurück



Erfreuliches gibt es dagegen von Obasi zu berichten. Der Nigerianer ist wieder ins Training der "Knappen" eingestiegen und absolvierte am Sonntag eine Laufeinheit. Ob er gegen den FSV im Kader stehen wird, ließ Chef-Trainer Huub Stevens jedoch noch offen: "Wir müssen in allen Fällen noch abwarten. Man kann bei den vier Spielern noch nicht sagen, ob ein Einsatz gegen Mainz in Frage kommt."