Er ist jung, unbekümmert und mit einer hervorragenden Schusstechnik ausgestattet. Deshalb fackelte Bochums Dennis Grote auch nicht lange, als ihm sein Kollege Diego Klimowicz in der 29. Minute des Spiels gegen Borussia Mönchengladbach den Ball zuschob.

Mit einem trockenen Linksschuss versenkte der 22-Jährige die Kugel aus gut 20 Metern unhaltbar für Logan Bailly im Gladbacher Tor und bescherte seinem VfL damit den ersten Auswärtssieg der Saison.

Klarer Sieg

Neben den drei Punkten gab es für Grote noch eine ganz besondere Form der Wertschätzung: Bei der offiziellen Wahl zum Tor des 25. Spieltags setzte sich der Linksfuß in der Gunst der bundesliga.de-User mit 39 Prozent klar gegen die weiteren vier Kandidaten durch.

Dem Bochumer am nächsten kam noch Sami Khedira. Der Stuttgarter Mittelfeldmann besorgte am 25. Spieltag den 2:0-Endstand beim VfB-Erfolg über Tabellenführer Hertha BSC. Nach einem Freistoß von Thomas Hitzlsperger stieg Khedira im Berliner Strafraum am höchsten und nickte perfekt und unerreichbar für Jaroslav Drobny ein. Dafür erhielt er 20 Prozent der Stimmen und belegte in der Endabrechnung Rang 2.

Guerrero auf Rang 3

Der 3. Platz auf dem Treppchen ging an Paolo Guerrero vom Hamburger SV. Mit seinem "Doppelpack" war er maßgeblich am 2:1-Auswärtserfolg der Hanseaten auf Schalke beteiligt. Sein Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 überzeugte 16 Prozent der bundesliga.de-Nutzer.

Knapp geschlagen auf Platz 4 findet sich Bayern Münchens Jose Ernesto Sosa wieder. Sein erster Bundesliga-Treffer brachte dem FCB drei Punkte gegen den Karlsruher SC und dem Argentinier 14 Prozent der Stimmen ein.

Als Fünfter kam Grafite vom VfL Wolfsburg ins Ziel, der gegen Arminia Bielefeld das zweite Tor zum 3:0-Auswärtssieg erzielte. Für seinen bereits 18. Saisontreffer erhielt der brasilianische Stürmer 11 Prozent der Stimmen.