Ruud van Nistelrooy wurde in der 90. Minute für Mladen Petric in der Partie gegen Köln eingewechselt
Ruud van Nistelrooy wurde in der 90. Minute für Mladen Petric in der Partie gegen Köln eingewechselt
Bundesliga

Drei Elfmeter und das Debüt von "Van the Man"

Auch der 21. Spieltag der Bundesliga hatte vieles zu bieten. bundesliga.de präsentiert die Splitter.

TORE: In den Begegnungen des 21. Spieltages wurden 27 Tore erzielt, was einen Schnitt von drei Toren pro Spiel ergibt. Doppelt erfolgreich am Wochenende war Mladen Petric vom Hamburger SV. Es war bereits der siebte Doppelpack für den Kroaten in der höchsten deutschen Spielklasse, der zweite gegen den 1. FC Köln. Stefan Kießling von Bayer Leverkusen führt die Torjägerliste mit 13 Treffern weiter an. Platz zwei mit elf Toren belegen Kevin Kuranyi von Schalke 04 und Lucas Barrios von Borussia Dortmund.

ELFMETER: Mladen Petric vom Hamburger SV verwandelte seinen Elfmeter sicher - Faryd Mondragon vom 1. FC Köln hatte das Nachsehen. Sejad Salihovic von 1899 Hoffenheim traf zudem gegen Florian Fromlowitz von Hannover 96. Hans-Jörg Butt dagegen hielt den Strafstoß von Wolfsburgs Grafite fest. Im Duell Schütze gegen Torwart steht es in dieser Saison 26:9.

DEBÜT: Um 17.17 Uhr gab Ruud van Nistelrooy sein Bundesliga-Debüt im Trikot des Hamburger SV. Beim Gastspiel in Köln wartete der Niederländer an der Seitenlinie auf seine Einwechslung und musste beim Kölner Treffer zum 3:3-Endstand noch zuschauen. Sebastian Jung von Eintracht Frankfurt erzielte mit seinem ersten Bundesligator das zwischenzeitliche 2:2 beim 3:2-Auswärtssieg in Dortmund.

REKORDJAGD: Jupp Heynckes jagt weiter den Rekord von Ernst Happel. Der Trainer von Bayer Leverkusen ist seit 27 Meisterschaftsspielen in Folge ungeschlagen, was ihm letztmals vom 3. Mai 1988 bis zum 1. April 1989 mit Bayern München gelang. Damals endete die Serie gegen Borussia Mönchengladbach - gegen die "Fohlen" muss Leverkusen dieses Jahr erst am 34. Spieltag antreten. Zum Bundesliga-Rekord von HSV-Legende Ernst Happel ist es aber noch weit. Der österreichische Erfolgscoach hatte zwischen 1982 und 1983 insgesamt 36-mal in Folge mit dem Hamburger SV nicht verloren. Heynckes hält aber bereits den Startrekord in eine Saison - "Don Jupp" blieb 1988/89 mit den Bayern 23 Spielen in Folge ohne Niederlage - zur Einstellung dieses Rekordes fehlen ihm nur noch zwei Begegnungen ohne Niederlage.

SERIEN: Hannover ist seit zehn Spielen ohne Sieg, Bayern München mittlerweile 14 Partien ohne Niederlage. Leverkusen bleibt in dieser Saison ungeschlagen. Stuttgart blieb sieben Mal in Folge ohne Niederlage und gewann die vergangenen fünf Spiele. Mainz bleibt zu Hause ungeschlagen (sieben Siege, drei Unentschieden).