Für das Testspiel gegen Portugal am 19. November hat Brasiliens Nationaltrainer Dunga drei Bundesliga-Profis ins Aufgebot berufen.

Der Münchner Lucio, Wolfsburgs Josue und Spielmacher Diego von Werder Bremen werden dabei sein, wenn das runderneuerte Stadion Bezerrao in Gama vor den Toren der Hauptstadt Brasilias gegen die Auswahl der früheren Kolonialherren eingeweiht wird.

Dunga verzichtet auf Ronaldinho

Dagegen verzichtet Dunga wie schon in den beiden WM-Qualifikationsspielen zuvor auf Ronaldinho (AC Mailand). Zuletzt hatte der Rekord-Weltmeister im April 2005 ein Freundschaftsspiel auf heimischen Boden bestritten. Danach ging es 24-mal in fremden Ländern bei Testvergleichen um die Ehre.