Gelsenkirchen - Julian Draxler hat für das Länderspiel am Mittwoch gegen Paraguay verletzungsbedingt absagen müssen. Der Schalker Mittelfeldspieler erlitt am 1. Bundesliga-Spieltag eine Achillessehnenprellung.

Es ist die erste Absage, die Joachim Löw vor dem ersten Länderspiel des Jahres ereilt. Eine Nachnominierung hatte der Bundestrainer am Sonntagabend nicht geplant.

"Das kann sich schnell entzünden und eine langwierige Geschichte werden. Von daher macht es überhaupt keinen Sinn", sagte Schalkes Manager Horst Heldt, der auch den Ausfall des Jungstars im kommenden Bundesliga-Spiel fürchtet: "Es könnte auch mit Wolfsburg eng werden."

Draxler hofft, gegen den VfL wieder auflaufen zu können. "Ich hoffe, dass es nichts Schlimmeres ist. Genaueres kann man erst in den kommenden Tagen sagen."