Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Julian Draxler bis 2016 verlängert.

Diese wichtige Personalentscheidung gab Sportvorstand Horst Heldt auf der Jahreshauptversammlung des FC Schalke 04 am Sonntag (19. Juni) bekannt.

Debüt gegen den HSV

Julian Draxler debütierte am 15. Januar 2011 für den FC Schalke 04 in der Bundesliga. An diesem Tag unterlagen die "Königsblauen" dem Hamburger SV mit 0:1, Draxler wurde in der 83. Minute eingewechselt.

So richtig von sich reden machte der 17-Jährige zehn Tage später, als er im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den 1. FC Nürnberg in der 116. Minute eingewechselt wurde und das Spiel nur drei Minuten später mit einem satten Linksschuss zu Gunsten der "Knappen" entschied.

Auch im DFB-Pokal-Finale, das der FC Schalke 04 mit 5:0 gegen den MSV Duisburg gewann, hatte Draxler keinen geringen Anteil am Schalker Sieg. Der Shootingstar erzielte ein Tor erzielte und bereitete ein weiteres vor.



Hier geht's zum großen Saisonrückblick 2010/11