Köln - Ligapräsident Dr. Reinhard Rauball und DFL-Geschäftsführer Christian Seifert werden den FC Bayern München am kommenden Wochenende als Deutschen Meister 2016 ehren. Die Übergabe der Meisterschale erfolgt am kommenden Samstag (14. Mai) nach dem letzten Saisonspiel gegen Hannover 96 in feierlichem Rahmen in der Allianz Arena.

Der Name des erfolgreichen Titelverteidigers ist zum Zeitpunkt der Übergabe schon in die elf Kilogramm schwere und mit 50.000 Euro versicherte Meisterschale eingraviert. Diese wurde 1949 von Elisabeth Treskow in den Kölner Werkschulen als Ersatz für die nach den Kriegswirren über viele Jahre verlorengegangene Trophäe Viktoria  geschaffen.

Der FC Bayern hatte am vergangenen Wochenende seine vierte Deutsche Meisterschaft in Folge und mit dieser Serie einen Bundesliga-Rekord perfekt gemacht. Für den 25. Titel des FC Bayern seit der Bundesliga-Gründung von 1963 werden die Münchner Spieler in der kommenden Spielzeit 2016/17 ein besonderes Badge auf dem Trikotärmel tragen, der dieses Jubiläum symbolisiert.