Sinnbild: Der BVB schaut von unten zu, wie der FC Bayern immer weiter davon zieht - © dfl
Sinnbild: Der BVB schaut von unten zu, wie der FC Bayern immer weiter davon zieht - © dfl
Bundesliga

Dortmunds Rätsel der fehlenden Punkte

München - Sebastian Kehls Worte wirken nach: "Unter dem Strich steht eine Tabellensituation, die uns alle sehr unzufrieden macht." Nur einen Tag nach der bitteren 1:2-Niederlage beim FC Bayern hat sich die Situation von Borussia Dortmund nochmals verschärft.

Der BVB im Abstiegskampf?

Denn nach dem ersten Saisonsieg des SC Freiburg rutschte Borussia Dortmund am Sonntagabend tatsächlich unter den Strich. Die beachtliche Leistung gegen die Bayern macht Mut für die kommenden Wochen, birgt jedoch zugleich Gefahren - denn die Zahlen sind ernüchternd.

Der BVB hatte den Rekordmeister am Rande einer Niederlage, stand jedoch am Ende mit leeren Händen da. Und das nun schon zum siebten Mal in dieser Saison. Damit hat der BVB schon jetzt genauso viele Niederlagen wie in der gesamten Vorsaison auf dem Konto. Angesichts solcher Zahlen ist Rang 17 in der Tabelle die logische Konsequenz.

- © dfl
- © imago