Dortmund - Borussia Dortmund wird am Samstag sehr wahrscheinlich auf Marco Reus verzichten müssen. "Wenn über Nacht nichts Außergewöhnliches passiert, dann wird Marco nicht dabei sein können", sagte Jürgen Klopp.

Der Flügelflitzer leidet weiterhin an muskulären Problemen. Damit fällt nach Henrikh Mhkitaryan die zweite Kreativkraft aus. Der Armenier sah in der Partie gegen Freiburg die fünfte Gelbe Karte. Ein Hoffnungsschimmer beim BVB ist dafür Robert Lewandowski. Der Pole trainierte zwar individuell, aber schmerzfrei. "Robert", sagte Klopp, "kann seinen Körper sehr gut einschätzen." Heißt: Wenn es risikolos geht, wird sich der Torjäger zur Verfügung stellen.