Kapitän Willi Orban brüllt seine Freude heraus - als nächstes sollen die Bayern dran glauben - © imago
Kapitän Willi Orban brüllt seine Freude heraus - als nächstes sollen die Bayern dran glauben - © imago
Bundesliga

Dominante Leipziger sind bereit für die Bayern

Leipzig – Topduell gegen Hertha BSC gewonnen, bester Aufsteiger seit Kaiserslautern 1997/98 und zum Abschluss vor der Winterpause nun ein "Bonusspiel" beim Deutschen Meister FC Bayern München: Es läuft bei RB Leipzig.

Orban: "Wollten eine Reaktion zeigen"

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Es war eine Demonstration. Das Endergebnis von 2:0 drückte kaum aus, wie überlegen die Gastgeber tatsächlich waren. Im Duell des Tabellenzweiten gegen den -dritten dominierte RB Leipzig in allen Belangen. Die Sachsen hatten deutlich mehr Ballbesitz (64 Prozent), gewannen mehr Zweikämpfe (57 Prozent), hatten eine starke Passquote (81 Prozent, Hertha 60) sowie deutlich mehr Ecken (9 zu 1) und Torschüsse (16 zu 3). RB-Keeper Peter Gulacsi bekam sogar keinen einzigen Ball aufs Tor. "Das war ein super Spiel von uns, wir haben 90 Minuten dominiert und am Ende verdient gewonnen", konstatierte der Ungar nach der Partie.