Dirk Mack freut sich "sehr auf diese neue Herausforderung"
Dirk Mack freut sich "sehr auf diese neue Herausforderung"
Bundesliga

TSG Hoffenheim: Mack leitet Nachwuchsleistungszentrum

Zuzenhausen - Vom 1. Januar an wird Dirk Mack die Leitung des Nachwuchsleistungszentrums der TSG 1899 Hoffenheim übernehmen. Der 46 Jahre alte Fußball-Lehrer folgt auf Michael Mutzel, der seit dem 1. Dezember als Direktor Profifußball für den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth arbeitet.  

"Das ist eine großartige Aufgabe, denn die TSG 1899 Hoffenheim verfügt über hervorragende Strukturen", sagt Mack über seine erste Vereinsstation. "Nach 18 Jahren Verbandsarbeit freue ich mich sehr auf diese neue Herausforderung." Zuletzt arbeitete Mack als Verbandssportlehrer beim Württembergischen Fußball-Verband (WFV) und war dabei u.a. für die Zusammenstellung der Verbandsauswahlmannschaften und die Trainerausbildung zuständig. Unter seiner Leitung wurden mehrere Länderpokale gewonnen.

"Optimale Lösung für unsere Nachwuchsarbeit"

Darüber hinaus hatte der zweifache Familienvater einen Lehrauftrag an den Universitäten in Stuttgart und Tübingen und fungierte zudem als Co-Trainer bei verschiedenen deutschen Junioren-Nationalteams (U15 bis U20). "Wir haben eine optimale Lösung für unsere ausgezeichnete Nachwuchsarbeit gefunden. Dirk Mack wird mit Erfahrung, Leidenschaft, Kompetenz und neuen Ideen die Arbeit in unserer Akademie weiter entwickeln", sagt Alexander Rosen, Direktor Profifußball bei der TSG 1899 Hoffenheim.

Auch Peter Hofmann ist überzeugt davon, dass die sportliche Leitung "einen Experten gefunden hat, der hervorragend in unsere TSG-Mannschaft passt". Der TSG-Präsident weist zudem darauf hin, "dass Mack als Verbandsauswahltrainer auch an der Ausbildung einiger heutiger TSG-Profis, wie zum Beispiel Sebastian Rudy oder Andi Beck, beteiligt war."  

Steckbrief Dirk Mack

    geboren am 23. August 1968 in Bietigheim-Bissingenverheiratet, zwei KinderStudium der Sportwissenschaft und Erziehungswissenschaft an der Uni StuttgartErwerb der DFB-Fußball-Lehrer-Lizenz in Köln 1996seit 1996 Dozent für die Schwerpunktfachausbildung Fußball an den Universitäten in Stuttgart und Tübingenseit 1997 Verbandssportlehrer beim Württembergischen Fußball-VerbandTeilnahme an Welt- und Europameisterschaften als Co-Trainer verschiedener DFB-U-Nationalmannschaften (u.a. Gewinn der U17-EM 2009 in Deutschland)Trainerausbilder für die FIFA, den Asiatischen Fußball-Verband AFC und den DFB in Malaysia, USA, China und Südafrika