Köln - Das große Finale in der Bundesliga steht an. Am Samstag um 15.30 Uhr geht es in den neun abschließenden Partien noch um Europa und den Klassenerhalt. Doch viele Profis sind gesperrt oder fallen verletzt aus. Bundesliga.de gibt einen Überblick.

FC Bayern München

Fünf Verletzte und ein Gesperrter - die Personalsituation beim Deutschen Meister bleibt auch am letzten Spieltag angespannt. Nach seiner Roten Karte gegen Augsburg darf Torwart Pepe Reina weiterhin nicht mitmischen. Auch bei den Langzeitverletzten David Alaba (Aufbautraining nach Innenbandriss), Holger Badstuber (Muskelriss), Franck Ribery (Kapselentzündung im Sprunggelenk), Arjen Robben (Muskelbündelriss) und Tom Starke (Außenbandriss) ist nicht an einen Einsatz zu denken. Dante kommt nach abgesessener Gelbsperre indes zurück.

VfL Wolfsburg

Für den VfL gilt es, Platz zwei und damit die Vizemeisterschaft klar zu machen. Gegen Köln wird dabei allerdings Diego Benaglio fehlen. Der Schweizer Keeper hat Probleme am Hüftbeuger. Mit Naldo und Ricardo Rodriguez (Rückenprobleme) müssen zwei weitere Stammkräfte passen. Außerdem fällt neben Felipe, der nach seinem Schlaganfall noch nicht einsatzbereit ist, auch noch Aaron Hunt mit einer Innenbanddehnung aus.

Borussia M'gladbach

Drei Spieler fehlen Fohlen-Coach Lucien Favre beim letzten Versuch, noch Vizemeister zu werden. Kapitän Martin Stranzl leidet weiterhin an einem Ödem am Kniegelenk, Alvaro Dominguez hat Rückenprobleme und Tony Jantschke ist wegen seiner fünfen Gelben Karte gesperrt.

Bayer Leverkusen

Wie schon in den vergangenen Wochen werden Coach Roger Schmidt weiterhin Kyriakos Papadopoulos und Robbie Kruse (beide im Aufbautraining) fehlen. Lars Bender kommt nach abgesessener Gelbsperre zurück, dafür muss nun Ömer Toprak nach der zehnten Gelben pausieren.

FC Schalke 04

Weltmeister Benedikt Höwedes verpasst das letzte Spiel der Saison. Der Innenverteidiger hat sich gegen Paderborn eine Kapsel- und Bänderverletzung zugezogen. Ebenfalls noch auf der Verletztenliste stehen Fabian Giefer (Adduktoren), Atsuto Uchida (Patellasehne) und Chinedu Obasi (Aufbautraining). Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam sind vom Club suspendiert worden.

FC Augsburg

Die Schwaben geraten in Personalnotstand. Gegen Gladbach kann Coach Markus Weinzierl gleich zehn Profis nicht einsetzen.  Jan Moravek, Nikola Djurdjic, Dong-Won Ji (alle muskuläre Probleme), Jan-Ingwer Callsen-Bracker (Innenbandanriss im Sprunggelenk), Shawn Parker (Trainingsrückstand), Dominik Reinhardt (Aufbautraining), Caiuby (Muskelbündelriss) und Raphael Framberger (Meniskus-OP) sind verletzt. Kapitän Paul Verhaegh mit Gelb-Rot und Raul Bobadilla mit Roter Karte sind gesperrt.

Borussia Dortmund

Zum Abschied von Jürgen Klopp hat sich das BVB-Lazarett noch einmal kräftig geleert. Gegen Bremen fehlen nur noch Kevin Großkreutz (Knie-OP), Adrian Ramos (Knöchelverletzung) und Nuri Sahin (Sehnenansatzreizung).

Werder Bremen

Der Krankenstand bei den Hanseaten bleibt wie in der Vorwoche: Kapitän Clemens Fritz hat Wadenprobleme, Alejandro Galvez Knieprobleme, Santiago Garcia Patellasehnenprobleme, Özcan Yildirim eine Meniskusverletzung und Melvyn Lorenzen ist im Aufbautraining.

TSG Hoffenheim

Roberto Firmino kehrt nach abgesessener Gelbsperre zurück.  Niklas Süle (Aufbautraining) und Sven Schipplock (Rückstand) müssen aber weiterhin passen.

1. FSV Mainz 05

FSV-Coach Martin Schmidt muss zum Saisonfinale bei den Bayern auf vier Spieler verzichten. Elkin Soto (Knie-OP), Jonas Hofmann (Reha), Nicolas Castillo (Aufbautraining) und Todor Nedelev (Aufbautraining) fallen aus und können ihre Verletzungen erst in der Sommerpause auskurieren.

Eintracht Frankfurt

Alex Meier (Patellasehnenprobleme), Sonny Kittel (Kreuzbandriss), Anderson (Knie-OP) und Slobodan Medojevic (Muskelbündelriss) fehlen Coach Thomas Schaaf auch am letzten Spieltag verletzungbedingt, hinzu kommt Lucas Piazon (muskuläre Probleme). Marco Russ hat seine Gelbsperre abgesessen und steht wieder zur Verfügung.

1. FC Köln

Nur zwei Ausfälle hat Peter Stöger bei den Geißböcken zu beklagen. Patrick Helmes steht wegen eines Knorpelschadens noch immer nicht zur Verfügung, gleiches gilt für Pawel Olkowski (Kahnbeinbruch).

Hertha BSC

Die Personalsituation bei der Hertha hat sich noch weiter angespannt. Coach Pal Dardai kann neben Alexander Baumjohann (Aufbautraining), Tolga Cigerci (Mittelfußbruch), Julian Schieber (Knie-OP) und Änis Ben-Hatira (Zehenverletzung) auch John Brooks (5. Gelbe Karte) nicht einsetzen.

SC Freiburg

Einen Punkt brauchen die Breisgauer im direkten Abstiegsduell bei Hannover zum sicheren Klassenerhalt. Coach Christian Streich hat dabei nur zwei Ausfälle zu beklagen, die aber schon seit Wochen nicht zur Verfügung stehen: Mats Möller Daehli (Patellasehnenprobleme) und Oliver Sorg (Schambeinentzündung).

Hannover 96

Mit Christian Pander (Innenbandzerrung) und Markus Miller (Aufbautraining) fehlen den Niedersachsen zwei Spieler wegen Verletzungen. Andre Hoffmann ist wieder fit, hat aber noch Trainingsrückstand. Coach Michael Frontzeck schickt ihn daher zur U23. Außerdem ist Hiroki Sakai wegen seiner Gelb-Roten Karte gesperrt.

Der VfB kann beim Abstiegs-Endspiel in Paderborn aus den Vollen schöpfen. Aktuell ist kein Stuttgarter Spieler verletzt oder gesperrt.

Hamburger SV

Für den HSV geht es gegen Schalke um alles oder nichts. Die Rothosen müssen gewinnen, um eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Kapitän Rafael van der Vaart wird allerdings nicht mitmischen können, er ist nach der zehnten Gelben Karte gesperrt. Zudem fällt Marcell Jansen mit einer Oberschenkelzerrung, Keeper Jaroslav Drobny mit einer Schulterverletzung sowie Valon Behrami mit Knieproblemen aus.

SC Paderborn

Die Ostwestfalen haben nur noch mit einem Sieg gegen Stuttgart die Chance auf die Relegation. Beim Endspiel gegen den VfB muss Coach André Breitenreiter jedoch auf vier Spieler verzichten. Neben den Langzeitverletzten Marvin Duksch (Mittelfußbruch), Alban Meha (Ellenbogen-OP) und Thomas Bertels (Aufbautraining), ist zudem Daniel Brückner wegen der fünften Gelben Karte gesperrt.