Nürnberg - Hamburgs Verteidiger Dennis Diekmeier kann wieder trainieren, muss aber auf ein Spiel gegen seinen Ex-Club verzichten.

"Am Mittwoch werde ich wieder ins Mannschaftstraining einsteigen", erkärte im Interview auf der Homepage der Nürnberger. "Leider kommt das Spiel gegen Nürnberg zu früh. Ich hatte mir so gewünscht, dabei zu sein. Dann müssen wir das Wiedersehen eben auf die Rückrunde verschieben."

Hoffnung auf einen Sieg machte er den ehemaligen Kameraden nicht: "Da muss ich die "Club"-Fans enttäuschen. Die drei Punkte bleiben hier. Wir werden gewinnen, denn unsere große Stärke ist unsere Offensivkraft. Aber die "Club"-Fans sollen auch wissen, dass der "Club" auf keinen Fall absteigen wird. Dafür ist die aktuelle Mannschaft zu gut."