Bundesliga

Die Zahlen des 34. Spieltags

Köln - Rekorde, Bestmarken und interessante Statistiken - die Zahlen des 34. Spieltags der Bundesliga-Saison 2015/16 auf einen Blick:

Bundesliga insgesamt

88 – Mit 88 Punkten spielte der FC Bayern die drittbeste Saison der Bundesliga-Geschichte; nur 2012/13 und 2013/14 holten die Bayern noch mehr Punkte (91 bzw. 90).

39 – Der VfB Stuttgart muss nach 39 Jahren ununterbrochener Bundesliga-Zugehörigkeit absteigen; nach einer so langen Zeit erlebte dies zuvor noch nie ein Verein.

3 – Zum dritten Mal in seiner Bundesliga-Geschichte muss Frankfurt in die Relegation. Gutes Omen: In den bisherigen beiden Fällen hielt die Eintracht die Klasse, 1984 gegen Duisburg und 1989 gegen Saarbrücken.

6 – Der VfB Stuttgart kassierte die sechste Niederlage in Folge und muss nach 1975 zum zweiten Mal aus der Bundesliga absteigen.

Serien

7 – Hertha BSC blieb in den letzten sieben Bundesliga-Spielen sieglos und muss in die Qualifikationsspiele für die Europa League.

6 – Der FC Ingolstadt hat alle sechs Bundesliga-Spiele gegen die drei Top-Teams Bayern, Dortmund und Leverkusen verloren.

5 – Der 1. FC Köln blieb erstmals in dieser Saison fünf Mal in Folge ungeschlagen und stellte damit die Bundesliga-Rekordserie unter Peter Stöger ein.

3 – Ingolstadt kassierte zum Saisonausklang erstmals in der Bundesliga drei Niederlagen in Folge, hatte den Klassenerhalt aber vorher schon sicher.

Noch einmal – Werder Bremen feierte den dritten Heimsieg in Folge und schaffte damit den Klassenerhalt. Von den vorherigen 14 Heimspielen dieser Saison hatten die Bremer ganze zwei gewonnen.

- © gettyimages / Nigel Treblin
- © gettyimages / Alexander Scheuber