Köln - Rekorde, Bestmarken und interessante Statistiken - die Zahlen des 12. Spieltags der Bundesliga-Saison 2015/16 auf einen Blick:

Bundesliga insgesamt

45 – Es gab in dieser Saison 45 Strafstöße, mehr waren es nach zwölf Spieltagen letztmals zuvor in der Saison 1985/86.

42 – Die Gastteams gewannen in dieser Saison 42 Partien, nie waren es zu diesem Zeitpunkt so viele Auswärtssiege.

34 – Der FC Bayern München holte in dieser Bundesliga-Saison 34 der 36 möglichen Punkte. Eine solche Bilanz hatte nie zuvor eine Mannschaft.

3 – Drei Spieler flogen bislang vom Feld. Mehr Platzverweise gab es an keinem Spieltag dieser Saison.

Serien

14 – Der FC Bayern hat die letzten 14 Pflichtspiele gegen den VfB Stuttgart alle gewonnen.

7 – André Schubert gab zwar erstmals Punkte ab, blieb auch in seinem siebten Bundesliga-Spiel als Trainer von Borussia Mönchengladbach ungeschlagen, eine solche Startserie als Fohlen-Trainer in der Bundesliga hatte zuvor nur Udo Lattek vor 40 Jahren hingelegt (erste Niederlage im neunten Spiel).

Erneut 7 – Der SV Darmstadt 98 blieb auch im siebten Pflichtspiel gegen den HSV sieglos (zwei Remis, fünf Niederlagen).

6 - Schalke ist seit sechs Pflichtspielen ohne Sieg (drei Unentschieden, drei Niederlagen).

3 – Die TSG 1899 Hoffenheim blieb im dritten Spiel in Folge ohne Torerfolg und stellte damit den eigenen Negativrekord ein.

Erneut 3 – Bayer 04 Leverkusen kassierte die dritte Pflichtspielniederlage in Folge – das hatte es unter Roger Schmidt noch nie gegeben.

0 – Hoffenheim bleibt als einziges Team ohne Heimsieg und holte zu Hause nur drei von 18 möglichen Punkten.

Tore

177 - Claudio Pizarro erzielte sein 177. Bundesliga-Tor, holte damit Dieter Müller und Klaus Allofs ein – historisch Rang sieben.

72 - Huntelaar schoss sein 72. Bundesligator und überholte damit Kevin Kuranyi auf Rang drei der historischen Torjägerliste von S04.

28 – Der FC Bayern hat in den letzten sechs Pflichtspielen in der Allianz Arena immer mindestens vier Tore erzielt, insgesamt gelangen dabei 28 Treffer.

27 – Der VfB Stuttgart kassierte an den ersten zwölf Spieltagen 27 Gegentore, so viele waren es sonst nie in seiner Bundesliga-Geschichte.

7 – Yunus Malli schoss sein siebtes Saisontor – neuer persönlicher Rekord für ihn in der Bundesliga.

3 – Vizemeister VfL Wolfsburg erzielte in dieser Saison nur drei Auswärtstore.

Erneut 3 – Salomon Kalou erzielte als erster Herthaner seit Theofanis Gekas (am 21. März 2010 bei einem 5:1 in Wolfsburg) nach fünfeinhalb Jahren wieder ein Dreierpack – dafür benötigte er genau drei Torschüsse (Interview mit Salomon Kalou: "Der Turban hat Glück gebracht").

2 – Dominic Maroh hatte in seiner Bundesliga-Karriere noch nie mehr als ein Tor pro Saison erzielt. In Leverkusen traf er in einem Spiel zwei Mal, es war folglich sein erster Doppelpack.

Jubiläen

250 – In ihrem 250. Bundesliga-Spiel teilte sich Hoffenheim zum 71. Mal die Punkte (zudem 79 Siege und 100 Niederlagen).

200 – Nach genau 200 Tagen kam Holger Badstuber wieder in einem Bayern-Pflichtspiel zum Einsatz (zuvor zuletzt am 21. April 2015 in der Champions League gegen Porto).

Erneut 200 – Der 1. FC Köln feierte ausgerechnet beim Lokalrivalen Leverkusen den 200. Auswärtssieg seiner Bundesliga-Geschichte.

Sonstiges

112 – In seinem 112. Bundsliga-Spiel verursachte Peter Niemeyer erstmals einen Elfmeter.

29 - Nach zwölf Spieltagen hat Dortmund schon 29 Punkte auf dem Konto – besser waren die Borussen nur in der Meistersaison 2010/11 (31).

15 – Der SV Darmstadt 98 gab erstmals diese Saison mehr Torschüsse ab als der Gegner (15:8).

13 – Die Rote Karte gegen Julian Draxler in der 13. Minute war die früheste dieser Bundesliga-Saison.

10 – Przemyslaw Tyton zeigte zehn Paraden - neuer Saisonrekord für einen Keeper.

6 – Der FC Ingolstadt 04 kassierte sechs Verwarnungen, mehr gab es in dieser Saison noch für keine Mannschaft in einem Spiel.

5 – Erstmals in der Bundesliga verlor Hannover 96 fünf der ersten sechs Heimspiele einer Saison.

Erneut 5 - Augsburg kassierte im siebten Heimspiel der Saison die fünfte Niederlage; das sind schon mehr Heimniederlagen als in der kompletten vergangenen Spielzeit, als der FCA zu Hause nur vier Mal verlor.

4 – Granit Xhaka sah zum vierten Mal in der Bundesliga die Ampelkarte – das ist Rekord in der Historie der Fohlen.