Köln - Rekorde, Bestmarken und interessante Statistiken - die Zahlen des 11. Spieltags der Bundesliga-Saison 2015/16 auf einen Blick:

Bundesliga insgesamt

4 – Letztes Wochenende gab es kein einziges Remis, jetzt wurden viermal die Punkte geteilt – 2015/16 nie öfter an einem Spieltag.

5 – An fünf der 11 Runden schossen die Gastteams mehr Tore als die Heimmannschaften, auch an diesem Spieltag (14:11).

Serien

11 – Erstmals seit elf Jahren verlor der Hamburger SV wieder ein Heimspiel gegen Hannover.

10 – Huub Stevens hat keines seiner jüngsten zehn Spiele gegen den 1. FC Köln verloren (fünf Siege, fünf Remis).

7 – Der FC Bayern München hat in den jüngsten sieben Bundesliga-Spielen gegen Frankfurt kein Gegentor kassiert – eine längere Serie gab es nie zuvor bei einer Bundesliga-Paarung.

© imago / Contrast

6 – Andre Schubert gewann seine ersten sechs Spiele als Bundesliga-Trainer; eine längere Serie gab es noch nie für einen Coach (Willi Entenmann gewann 1986 ebenfalls seine ersten sechs Spiele als Trainer mit dem VfB Stuttgart).

5 – Borussia Dortmund hat die jüngsten fünf Pflichtspiele gewonnen und dabei 20 Tore erzielt.

4 – Der FC Schalke 04 ist seit vier Pflichtspielen ohne Sieg (zwei Unentschieden, zwei Niederlagen).

Erneut 4 – Der SV Werder Bremen kassierte die vierte Heimniederlage in Folge. Das hatte es in der Bremer Bundesliga-Geschichte nie zuvor gegeben. Insgesamt holte der SVW zu Hause in dieser Saison nur drei der 18 möglichen Punkte.

3 – Der VfL Wolfsburg zeigte sich gut erholt von der Pokalniederlage und gewann erstmals seit acht Monaten wieder drei Bundesliga-Spiele in Folge.

0 – Köln ist seit vier Pflichtspielen ohne Tor; eine längere Negativserie gab es für den FC zuletzt im Februar 2002.

Tore

5 – Julian Draxler erzielte das fünfte Jokertor der Wolfsburger in dieser Saison, nur die Bayern kommen auf mehr Treffer von eingewechselten Spielern.

3 – Yoshinori Muto schnürte als vierter Mainzer nach Yunus Malli, Adam Szalai und Mohamed Zidan einen Dreierpack in der Bundesliga.

2 – Marco Reus gab zwei Torschüsse ab, beide landeten im Tor. In seinen jüngsten drei Bundesliga-Spielen erzielte er fünf Tore, in den jüngsten beiden schnürte er jeweils einen Doppelpack.

Jubiläen

1000 – Als erste Mannschaft in der Bundesliga-Geschichte kassierte Werder Bremen das 1000. Heimspiel-Gegentor (das 0:1 von Marco Reus).

450 – Philipp Lahm bestritt sein 450. Pflichtspiel für Bayern.

400 – Für Eintracht Frankfurt war die Punkteteilung gegen die Bayern das 400. Unentschieden in der Bundesliga-Geschichte.

300 – Christian Gentner bestritt gegen Darmstadt sein 300. Bundesliga-Spiel.

200 – Jerome Boateng kam in Frankfurt zum 200. Mal in der Bundesliga zum Einsatz.

100 – Sebastian Langkamp verursachte in seinem 100. Bundesliga-Spiel einen Strafstoß und verlor mit der Hertha deutlich gegen Mönchengladbach.

Erneut 100 – Stefan Aigner absolvierte sein 100. Bundesliga-Spiel für Frankfurt

Und noch einmal 100 – Zum 100. Mal spielte Köln in der Bundesliga 0:0.

Sonstiges

27 – Augsburg gab 27 Torschüsse ab, so viele wie nie zuvor in einem Bundesliga-Spiel.

© imago / Huebner

24 – Philipp Lahm beging nach über einem Jahr wieder ein Foul am Gegenspieler – in seinen 24 Bundesliga-Spielen zuvor wurde er kein einziges Mal zurück gepfiffen!

11 – Der FC Ingolstadt trotzte auch Schalke einen Zähler ab und holte jetzt elf von 15 Punkten in der Fremde.

5 – Der fünfte Elfmeter, der diese Saison gegen den 1. FSV Mainz 05 verhängt wurde, war der erste, der drin war. Von den vorherigen vier hatte Loris Karius zwei gehalten, zwei waren ohne sein Zutun verschossen worden.

7 – Als erste Mannschaft der Bundesliga-Historie musste Borussia Mönchengladbach sieben Elfmeter an den ersten elf Spieltagen hinnehmen.

4 – Bayer 04 Leverkusen kassierte die vierte Saisonniederlage; in der Vorsaison gab es diese erst am 20. Spieltag.