Am 12. Spieltag gab Bastian Schweinsteiger (r.) gegen die TSG Hoffenheim sein Saisondebüt
Am 12. Spieltag gab Bastian Schweinsteiger (r.) gegen die TSG Hoffenheim sein Saisondebüt
Bundesliga

Die Verbesserer – Spezialist für die großen Momente

Köln - Nie zuvor hielt ein Team an den ersten 17 Spieltagen so oft die Null (13 Mal), kassierte so wenige Gegentreffer (4), ließ die Konkurrenz so weit hinter sich (elf Punkte Vorsprung) und hatte eine bessere Tordifferenz (37, wie in der Hinrunde 2012/13) wie der FC Bayern München 2014/15. Die Münchner haben ohne Zweifel Maßstäbe gesetzt. Besser geht es eigentlich nicht. Oder doch? Wenn jemand das Niveau des Rekordmeisters noch einmal erhöhen kann, dann ist es Bastian Schweinsteiger.

Blutverschmiert zum WM-Titel

Rückblick: Die Saison 2013/14 war nicht die Spielzeit des Bastian Schweinsteiger. Verletzungsbedingt kam der Mittelfeldstar nur auf 23 Bundesliga-Einsätze. Seit seiner Debüt-Saison 2002/03 waren es nur 2011/12 weniger (22).