Bundesliga

Das Überraschungsteam der Saison - Teil 3: Der Angriff

Köln – Es ist bis zum jetzigen Zeitpunkt eine packende Bundesliga-Spielzeit, deren Fortgang erfreulicherweise unglaublich schwierig zu prognostizieren ist. Dass Pierre-Emerick Aubameyang am Fließband trifft und Manuel Neuer seinen Kasten einige Male sauber hielt, zählt nicht unbedingt zu den großen Überraschungen. Es gibt aber einige Spieler, die sich unverhofft in den Vordergrund gespielt haben. bundesliga.de hat ganz genau hingeschaut und präsentiert Euch im dritten Teil den Sturm der Überraschungs-Elf!

>>> Die Überraschungs-Elf der Saison - Teil 1: Die Defensive

>>> Die Überraschungs-Elf der Saison - Teil 2: Das Mittelfeld

- © imago / Jan Huebner

Sturm:Timo Werner(RB Leipzig)

Erwartung: Er galt einst als legitimer Nachfolger von Miroslav Klose im Sturm der Nationalmannschaft, doch dann geriet die Karriere von Timo Werner etwas ins Stocken. Nach der Abstiegssaison mit dem VfB Stuttgart, wo Werner lediglich sechs Mal traf, durfte man von ihm keine Wunderdinge erwarten.

Realität: Nach zehn Spielen 2016/17 hat Werner bereits fünf Mal getroffen, und damit fast genau so oft wie in der gesamten vergangenen Spielzeit. Hinzu kommen zwei Torvorlagen des pfeilschnellen Stürmers, der perfekt ins Anforderungsprofil des Überraschungs-Zweiten passt. Während Werner gesetzt ist, muss Riesentalent Davie Selke bei den Sachsen vorerst auf der Bank Platz nehmen.

>>> Hol Dir Werner und Modeste jetzt beim Fantasy Manager