"Es ging nicht mehr um Taktik, es ging nur noch ums Herz" - © © gettyimages / Alexander Scheuber
"Es ging nicht mehr um Taktik, es ging nur noch ums Herz" - © © gettyimages / Alexander Scheuber
Bundesliga

Die Stimmen zum 5. Spieltag der Bundesliga

Köln - Was die Trainer zu den Leistungen ihrer Mannschaften zu sagen hatten? bundesliga.de fasst es zusammen.

1. FSV Mainz 05 - TSG 1899 Hoffenheim 2:3

Sandro Schwarz (Trainer 1. FSV Mainz 05): "Wir hatten die klareren Aktionen, um zum Siegtreffer zu gelangen. So fühlt es sich heute sehr, sehr frustrierend an."

Julian Nagelsmann (Trainer TSG 1899 Hoffenheim): "Die Mannschaft hat eine außergewöhnliche Moral gezeigt - vor allem in Anbetracht der Belastung. Es ging nicht mehr um Taktik, es ging nur noch ums Herz. Für die Zuschauer war es ein ganz tolles Erlebnis."

>>> Alle Infos zum Spiel #M05TSG im Matchcenter

Hertha BSC - Bayer 04 Leverkusen 2:1

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Ich bin froh, dass wir gewonnen haben. Wir wissen, was Leverkusen für eine Qualität hat. Das 2:0 zur Halbzeit war ein schwieriges Ergebnis. Wir wollten dann kontern, doch der letzte Pass hat gefehlt. Letztendlich war der Sieg verdient."

Heiko Herrlich (Trainer Bayer 04 Leverkusen): "Wir konnten den Schwung aus dem Freiburg-Spiel nicht mitnehmen. Vor dem 0:1 müssen wir besser verteidigen. Beim 0:2 waren wir zu langsam im Kopf, da hat die Frische gefehlt. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht, hätten am Ende sogar noch das 2:2 machen können, aber das wäre nicht verdient gewesen."

>>> Alle Infos zum Spiel #BSCB04 im Matchcenter

SC Freiburg - Hannover 96 1:1

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "So, wie wir gespielt haben, hätten wir den Sieg verdient gehabt. Ich muss der Mannschaft ein Kompliment machen. Die Leistung gibt uns Mut."

Andre Breitenreiter (Trainer Hannover 96): "Wir sind insgesamt glücklich, nicht verloren zu haben. Freiburg war unheimlich agil und wollte dann mit aller Macht den Ausgleich."

>>> Alle Infos zum Spiel #SCFH96 im Matchcenter

Hamburger SV - Borussia Dortmund 0:3