Köln - Was die Trainer zu den Leistungen ihrer Mannschaften zu sagen hatten? bundesliga.de fasst es zusammen.

1. FC Köln - Hertha BSC 0:2

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Die reifere Mannschaft hat dieses Spiel verdient gewonnen. In der Situation, in der wird sind, ist es bitter, wenn du durch eine Standardsituation in Rückstand gerätst. Es ist ein echter Kraftakt, die Situation anzunehmen und das Spiel eventuell noch zu drehen. Dazu waren wir nicht in der Lage, deshalb denke ich, dass der Sieg für Berlin auch in Ordnung geht."

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Wir haben lange nicht gewonnen. Wir haben die Tore im richtigen Moment geschossen, das war der große Unterschied zwischen beiden Mannschaften. Der Gegner war sehr gut organisiert, wir haben das aber sehr gut gemacht. Die Mannschaft war kompakt, wir haben wenig zugelassen."

>>> Alle Infos zum Spiel #KOEBSC im Liveticker

Hamburger SV - TSG 1899 Hoffenheim 3:0

Markus Gisdol (Trainer Hamburger SV): "Uns ist es über die meiste Zeit gelungen, dem Gegner keine Luft zu geben. Wir haben ein gutes Pressing gespielt und über das gesamte Spiel gesehen die klareren Torchancen gehabt. Es war ein vollauf verdienter Sieg und ein gutes Spiel unserer Mannschaft."

Julian Nagelsmann (Trainer 1899 Hoffenheim): "Ich bin ein Freund ganz ehrlicher Worte: Wir befinden uns in einer Ergebniskrise. Wir dürfen nicht davon zehren, was gewesen ist, und müssen wieder in der Realität leben. Wir müssen wieder alles dafür tun, um zu gewinnen."

>>> Alle Infos zum Spiel #HSVTSG im Liveticker

Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München 2:1

Dieter Hecking (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Der Sieg fühlt sich richtig gut an. Wir hatten uns vorgenommen, leidenschaftlich zu spielen. Wir haben die Räume sehr eng gemacht und hatten im richtigen Moment das Glück auf unserer Seite. Ich hätte mir in der zweiten Halbzeit mehr Ballbesitzphasen gewünscht, da war es fast ein Belagerungszustand."

Jupp Heynckes (Trainer Bayern München): "Wir haben in der ersten Halbzeit zu langsam gespielt, nicht die richtige Drehzahl gehabt. Die Niederlage haben wir uns aufgrund der ersten Halbzeit zuzuschreiben. Wir haben in der ersten Halbzeit nicht genügend investiert. In der zweiten Halbzeit haben wir nur noch auf ein Tor gespielt, da haben wir auch läuferisch überzeugt."

>>> Alle Infos zum Spiel #BMGFCB im Liveticker

FC Schalke 04 – Borussia Dortmund 4:4

Peter Bosz (Trainer Borussia Dortmund): "Das ist schwer. Man fühlt im Körper nur Enttäuschung. Das darf nicht passieren. Wenn man 4:0 führt, Aubameyang das fünfte Tor machen muss, darf das niemals passieren, auch nicht mit der Roten Karte, die wir bekommen haben. Wir haben keinen Fußball mehr gespielt, waren zu schnell den Ball los, haben die Räume nicht genutzt. Aber ich will nicht nach Entschuldigungen suchen."

Domenico Tedesco (Trainer Schalke 04): "Wir hatten nach der ersten Halbzeit einigen Bedarf für Veränderungen. Wir haben versucht, ruhig und strukturiert zu bleiben. Wir wollten die zweite Halbzeit gewinnen, das war das Ziel. Sie können sich vorstellen, wie es uns ging. Wir wollten uns realistische Ziele setzen. Schalke hat Charakter, Schalke hat Mentalität, und Schalke kann Spektakel bieten."

>>> Alle Infos zum Spiel #BVBS04 im Liveticker 

RB Leipzig – Werder Bremen 2:0

Ralph Hasenhüttl (Trainer RB Leipzig): "Das war heute ein Riesenstück Arbeit für uns. Der Gegner hat uns vor einige Probleme gestellt und wir sind nicht so ins Umschaltspiel gekommen wie in Monaco. Ich freue mich, dass wir endlich mal wieder zu Null gespielt haben." 

Florian Kohfeldt (Trainer Werder Bremen): "Es war ein ausgeglichenes Spiel. Wir haben ordentlich verteidigt und uns auch gute Kontermöglichkeiten erspielt. Aber wir bekommen zwei Gegentore, bei denen unser Positionsspiel nicht gut war. Wir können insgesamt mit der Leistung zufrieden sein, aber nicht mit dem Ergebnis. Wir hätten hier auch mit einem Punkt wegfahren können."

>>> Alle Infos zum Spiel #RBLSVW im Liveticker

Christian Streich (Trainer SC Freiburg):
Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Es war ein enormer Wille da bei den Spielern" © imago / Beautiful Sports

SC Freiburg – 1. FSV Mainz 05 2:1

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Mainz war in der ersten Halbzeit besser. Wir waren im Zweikampf nicht stark genug. Toll war aber, dass wir nach der Pause mit viel Energie rausgekommen sind. Es war ein enormer Wille da bei den Spielern."

Sandro Schwarz (Trainer FSV Mainz 05): "Es waren zwei unterschiedliche Halbzeiten. In der ersten Hälfte waren wir sehr dominant. Wir haben aber verpasst, das Tor zu machen. In der zweiten Halbzeit hatten wir schon zu Beginn einfache Ballverluste. Damit haben wir Freiburg stark gemacht - und wir sind nicht mehr richtig ins Spiel zurückgekommen."

>>> Alle Infos zum Spiel #SCFM05 im Liveticker

 

FC Augsburg – VfL Wolfsburg 2:1

Manuel Baum (Trainer FC Augsburg): "Es war ein extrem schwieriges Spiel für uns, wir waren in de ersten Halbzeit nicht zielstrebig genug, das Positionsspiel hat mir nicht gefallen. In der zweiten Halbzeit haben wir es extrem gut gemacht, einen Angriff auf den nächsten folgen lassen und absolut verdient gewonnen. Ich bin richtig stolz auf die Jungs, dass sie auch mal eine andere Situation gegen zehn Gegner und eine Mannschaft wie Wolfsburg meistern konnten."

Martin Schmidt (Trainer VfL Wolfsburg): "Als wir nach zehn Minuten die rote Karte bekommen, war klar, dass es ein zähes und langes Spiel werden wird. Wir haben insgesamt zu viele Fehler gemacht, um hier etwas mitzunehmen. Die Führung war natürlich glücklich für uns. Diese wollten wir nicht nur verteidigen, sondern auch selbst etwas nach vorne tun. Allerdings ist uns das nicht wirklich gelungen. Dass es uns jetzt nach zehn Pflichtspielen auch einmal erwischt hat, daraus werden wir unsere Schlüsse ziehen.“

>>> Alle Infos zum Spiel #FCAWOB im Liveticker

 

Eintracht Frankfurt – Bayer Leverkusen 0:1

Niko Kovac (Trainer Eintracht Frankfurt): "Man hat zwei unterschiedliche Halbzeiten gesehen. Im ersten Durchgang hatten wir viel Glück, im zweiten dann viel besser gespielt. Das Gegentor ärgert mich sehr, da müssen wir die Spieler besser decken. Das Spiel hätte auch unentschieden ausgehen können."

Heiko Herrlich (Trainer Bayer Leverkusen): "Ich freue mich riesig über den Sieg. Wir hatten in der Vorbereitung festgestellt, dass es unheimlich schwer wird, hier ein Tor zu erzielen. Wir haben ein, zwei brenzlige Situationen nach der Pause überstehen müssen. Insgesamt geht der Sieg für uns in Ordnung."

>>> Alle Infos zum Spiel #SGEB04 im Liveticker

Hannover 96 - VfB Stuttgart 1:1

André Breitenreiter (Trainer Hannover 96): "Wir wollten Überzahl ins Mittelfeld bekommen, haben anfangs aber vorne viel zu statisch gespielt. In der ersten Halbzeit waren wir zweikampfschwach und haben kein gutes Spiel gemacht. Aufgrund der zweiten Halbzeit haben wir hochverdient den Ausgleich erzielt."

Hannes Wolf (Trainer VfB Stuttgart): "Ich bin froh, dass wir gepunktet haben. Wir haben eine super erste Halbzeit gespielt, da können wir sogar noch höher führen. In der zweiten Halbzeit hat Hannover dann viel Druck gemacht. Insgesamt war es eine sehr gute Leistung meiner Mannschaft. Wir hätten gerne gewonnen, aber den Punkt nehmen wir gerne mit."

>>> Alle Infos zum Spiel #H96VFB im Liveticker