Auch der 2. Spieltag hatte wieder einiges zu bieten. Die Bundesliga-Neuzugänge spielten groß auf und zeigten, warum sie verpflichtet wurden. Einigen gelang sogar ihr Debüttor für den neuen Verein. Doch wer überzeugte besonders? bundesliga.de stellt Ihnen die Top 10 der Neuzugänge des 2. Spieltags vor:


  • 1. Zé Roberto (Hamburger SV)

    Der ehemalige Bayern-Akteur traf für seinen neuen Verein bereits in der zehnten Minute zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung für den HSV und bearbeitete wie gewohnt das Mittelfeld. Der Brasilianer gewann 69 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball und knüpft damit an seine Leistungen aus der Vorsaison an.

  • 2. Juan Arango (Borussia Mönchengladbach)

    Der Venezolaner zeigte auch am 2. Spieltag sein Klasse und lieferte beim 2:1-Heimsieg seiner Borussia gegen Hertha BSC neun Torschüsse und vier Torschussvorlagen ab.

  • 3. Sami Hyypiä (Bayer Leverkusen)

    Der finnische Verteidiger in Diensten von Bayer Leverkusen feierte mit der Werkself einen 1:0-Sieg gegen Hoffenheim. Der ehemalige Liverpooler hatte 86 Ballkontakte und eine Passquote von 87 Prozent.

  • 4. Stefano Celozzi (VfB Stuttgart)

    Der vom Karlsruher SC verpflichtete Verteidiger begeisterte beim 4:2-Sieg gegen Freiburg mit einem Assist und 63 Prozent gewonnenen Zweikämpfen am Ball.

  • 5. Christoph Moritz (FC Schalke 04)

    Der ehemalige Schalker Vertragsamateur erzielte beim Heimdebüt der "Knappen" den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0 (Endstand: 3:0). Zudem lieferte der 19-Jährige zwei Torschussvorlagen.

  • 6. Pavel Pogrebnyak (VfB Suttgart)

    Der russische Stürmerstar, zu Beginn der Saison von Zenit St. Petersburg gekommen, erzielte sein erstes Bundesligator gegen Freiburg und kam auf eine Passquote von 94 Prozent.

  • 7. Obafemi Martins (VfL Wolfsburg)

    Der schnelle Stürmer aus Nigeria traf für seinen neuen Verein VfL Wolfsburg zum 3:1-Endstand und lieferte eine Torschussvorlage.

  • 8. Constant Djakpa (Hannover 96)

    Mit 98 Ballkontakten war der Verteidiger im Spiel gegen Mainz 05 eine zentrale Figur und gewann zudem jeden seiner sechs Zweikämpfe.

  • 9. Mario Gomez (FC Bayern München)

    Der ehemalige Stuttgarter brachte es beim 1:1-Remis seiner Bayern gegen Werder Bremen auf ein Tor und zwei Torschüsse.

  • 10. Nemanja Pejcinovic (Hertha BSC)

    Herthas Verteidiger wurde von seinen Mitspielern auf dem Feld oft gesucht und verbucht somit 90 Ballkontakte. Zudem lieferte er gegen Mönchengladbach eine Torschussvorlage. Die Niederlage seines neuen Vereins konnte er dennoch nicht verhindern.