Stefan Kießling (l.) ist mit 13 Toren derzeit treffsicherster Bundesliga-Stürmer
Stefan Kießling (l.) ist mit 13 Toren derzeit treffsicherster Bundesliga-Stürmer
Bundesliga

Die Reifeprüfung, nächster Teil

Drei Mal musste Tabellenführer Bayer 04 Leverkusen in der Rückrunde schon sonntags nachlegen, um die Spitze zu behaupten. Jetzt tritt die "Werkself" wieder parallel zu den direkten Verfolgern Bayern München (bei Meister VfL Wolfsburg) und Schalke 04 (beim SC Freiburg) an. Beim VfL Bochum (alle Spiele Sa., ab 15 Uhr im Live-Ticker/Live-Radio!) wollen die Leverkusener den fünften Sieg in Folge - und ihre "weiße Weste" bewahren.

Jupp Heynckes wäre aber nicht der erfahrene Erfolgstrainer, wenn er nicht mahnend den Zeigefinger heben würde vor dem vermeintlich leichten Spiel beim Gegner aus der unteren Tabellenhälfte. "Bochum ist in der Rückrunde genauso ungeschlagen wie wir. Das ist eine Mannschaft, die mit Leidenschaft kämpft und eine hohe Moral hat", sagt Heynckes.

Hyypiä fordert mehr Aggressivität

Der Trainer weiß, dass es all sein Fingerspitzengefühl braucht, damit das hochtalentierte, aber auch sehr junge Bayer-Gebilde seine Erfolgsserie vielleicht sogar bis zum Titel fortführen kann. Statistiken wie jene, dass Leverkusen, neben dem Champions-League-Sieger FC Barcelona, die einzige ungeschlagene Mannschaft innerhalb der europäischen Top-Ligen ist, könnten den Spielern sonst leicht zu Kopf steigen. Man müsse berücksichtigen, trägt Heynckes vor, "dass wir eine junge Mannschaft haben. Jung kann nicht perfekt sein, sondern da muss man immer noch dazu lernen."

Abwehrchef Sami Hyypiä, mit 36 so etwas wie Heynckes' Erzieher auf dem Platz, springt dem Coach zur Seite. "Wir müssen wieder aggressiver in die Zweikämpfe gehen, dürfen dem Gegner nicht solche Möglichkeiten wie gegen Freiburg geben. Das kann auch mal schief gehen", sagt der Finne.

Da Bayer 04 seinen Lernprozess aber bislang stets innerhalb einer Partie absolvierte, könnte Heynckes am Samstag in Bochum seinen persönlichen Rekord von 27 ungeschlagenen Bundesligaspielen in Folge einstellen. Dabei hat er mit Gonzalo Castro und Thomas Zdebel wieder zwei Alternativen mehr zur Verfügung. Neben dem langzeitverletzten Kapitän Simon Rolfes werden Lukas Sinkiewicz und Hans Sarpei fehlen .

Holtby darf auf Debüt hoffen

Bei den zuletzt vor allem auswärtsstarken Bochumern würde man dem Tabellenführer natürlich nur zu gerne die erste Niederlage zufügen, hat aber auch großen Respekt. "Bei uns muss einfach alles stimmen", nennt Paul Freier im Interview mit bundesliga.de die Grundvoraussetzung für einen Bochumer Erfolg.

Cheftrainer Heiko Herrlich ist sich der Leverkusener Stärke zwar auch bewusst, will aber nicht tiefstapeln. "Die Mannschaft ist auf einem guten Weg, die Automatismen funktionieren immer besser und die Spieler, die zuletzt nicht in der Anfangsformation standen, machen den anderen Druck", sagt er. Nach nur einem Sieg aus den bisherigen Heimspielen will der VfL das eigene Publikum im rewirpowerSTADION mal wieder mit einem Sieg verwöhnen.

Personell sieht es für die Gastgeber gut aus. Lediglich ein Einsatz von Diego Klimowicz kommt nach überstandener Bronchitis zu früh. Neuzugang Lewis Holtby darf sich Hoffnungen auf sein Debüt für den VfL machen, ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Milos Maric, der über Probleme in den Adduktoren klagt. Anthar Yahia steht nach seiner Rückkehr vom Afrika-Cup wieder zur Verfügung.

Fakten zur Partie und die möglichen Aufstellungen finden Sie


SC Freiburg - FC Schalke 04

Auf den ersten Blick ist der Trend für den Auftritt des Tabellendritten aus Gelsenkirchen im Breisgau klar: Schalke hat seit sechs Spielen nicht verloren, Freiburg seit sechs Partien nicht gewonnen, die letzten vier Begegnungen wurden verloren. Doch Achtung! Kein Bundesligist liegt dem Sportclub so gut wie die "Knappen". Schon 31 Punkte sammelten die Freiburger gegen Schalke. In der Hinrunde feierte das Team von Trainer Robin Dutt beim 1:0 in der Schalker Veltins-Arena den ersten Bundesliga-Sieg nach dem Aufstieg.

"Wir starten ins Schalke-Spiel unter den gleichen Voraussetzungen wie in der Hinrunde. Wenn es am Samstag genauso ausgeht, bin ich sehr zufrieden", erklärt Dutt. Wieder vertrauen kann er bei diesem Unterfangen auf die Dienste von Ivica Banovic, der die Folgen eines Pferdekusses aus dem Spiel gegen den VfB Stuttgart überstanden hat. Hamed Namouchi, Pavel Krmas (beide Muskelfaserriss), Manuel Salz (Rückenprobleme) und Daniel Caligiuri (Sehenreizung) fallen dagegen aus.

Schalke-Trainer Felix Magath möchte die verlorenen drei Punkte aus dem Hinspiel unbedingt zurück haben. "Unsere Auswärtsstärke wollen wir auch in Freiburg unter Beweis stellen", kündigte er an. Während sich Jefferson Farfan rechtzeitig gesund zurückmeldete, fällt Carlos Zambrano in jedem Fall aus. Noch fraglich sind der Einsatz von Peer Kluge (Folgen einer Bänderverletzung) und Rafinha (Adduktorenprobleme).

Fakten zur Partie und die möglichen Aufstellungen finden Sie


1. FC Köln - Hamburger SV

Nur zwei Siege, aber schon sechs Niederlagen - so lautet die ernüchternde Heimbilanz des 1. FC Köln. Ausgerechnet jetzt kommt mit dem Hamburger SV jenes Team ins RheinEnergieStadion, das auf fremdem Platz erst ein Mal verloren hat. Doch nach zuletzt zwei Auswärtssiegen in Folge wächst das Selbstvertrauen bei den "Geißböcken". "Wir sind insgesamt stabiler geworden und haben jetzt endlich unseren Rhythmus gefunden", sagt Trainer Zvonimir Soldo.

Einzig die Personalsituation dürfte dem Kroaten etwas Kopfzerbrechen bereiten. Lukas Podolski hat zwar seine Rückenprobleme auskuriert, wird jetzt aber von einer Fußprellung geplagt und fällt aus. Fehlen wird dem FC auch der Torschütze aus dem Spiel gegen Frankfurt, Maniche. Der Portugiese kehrt erst am Samstag von der Beerdigung seiner Großmutter zurück. Zoran Tosic steht hingegen vor seinem Debüt in der Startelf

Van Nistelrooy im Kader

Der HSV muss in Köln auf Jerome Boateng verzichten. Der Nationalspieler knickte um und muss sich am Wochenende einer Kernspintomographie unterziehen. Hinter den Einsätzen von Mladen Petric und Tunay Torun stehen noch Fragezeichen. Beide plagen sich mit Knie-Beschwerden herum. Um sich alle Optionen offen zu halten, werden die Hamburger mit einem 19-Mann-Kader nach Köln reisen. Neuzugang Ruud van Nistelrooy wird genau wie Youngster Henrik Dettmann kurzfristig in den Kader rutschen.

"Was die endgültige Aufstellung betrifft, haben wir uns noch nicht festgelegt", erklärte HSV-Trainer Bruno Labbadia, der nach dem 1:1 in der Vorwoche gegen Wolfsburg aber wohl seinen bewährten Kräften vertraut: "Wir haben mit den Spielern unsere Fehler aus dem Wolfsburg-Spiel analysiert. Dort waren wir sehr dominant, haben aus unseren zahlreichen Torchancen jedoch kein Kapital geschlagen."

Fakten zur Partie und die möglichen Aufstellungen finden Sie


1899 Hoffenheim - Hannover 96

Gemeinsam stiegen sie mit Hannover 96 2002 in die Bundesliga auf - alleine wollen sie nun die sportliche Negativserie ihrer jeweiligen Clubs stoppen. Ralf Rangnick (1899 Hoffenheim) und Mirko Slomka (Hannover 96) bildeten einst bei den Niedersachsen und später bei Schalke 04 ein Trainergespann - nun treffen sie sich wieder.

Für Sentimentalitäten ist am Samstag aber kein Platz, zu sehr benötigen beide Trainer die drei Punkte. Hannover ist seit neun Spielen ohne Sieg, verlor die letzten sieben Partien. Hoffenheim verlor zuletzt vier Mal in Folge.Für Rangnick ist das allerdings kein Grund zur Panik. "Überzeugung und Willen", kündigt er an, "aber auch Ruhe, weil wir wissen, dass die Jungs gut sind." Für zusätzliche Qualität sorgen die vom Afrika-Cup zurückgekehrten Chinedu Obasi und Isaac Vorsah, der nach abgesessener Gelb-Sperre wieder einsatzbereite Josip Simunic und der genesene Maicosuel.

Gegner Hannover hat angesichts von nur einem Punkt Vorsprung auf Platz 17 in dieser Woche noch zwei Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Aroune Kone (FC Sevilla) und Elson (VfB Stuttgart) verstärken die Niedersachsen. "Wir haben einen torgefährlichen Stürmer und einen guten Passgeber dazubekommen. Genau das, was uns zuletzt gefehlt hat", erklärt Slomka. Der muss auf Hanno Balitsch (Knie-Op) und Steven Cherundolo (Schulter) verzichten. Für Balitsch könnte Leon Andreasen in die Startelf rücken.

Fakten zur Partie und die möglichen Aufstellungen finden Sie


VfL Wolfsburg - FC Bayern München

Eine ausführliche Vorschau zu dieser Partie lesen Sie HIER

Matthias Becker