Köln - Der FC Bayern München marschiert in der Bundesliga vorneweg, aber der VfL Wolfsburg hat sich der Truppe von Pep Guardiola nach sechs Bundesliga-Siegen in Serie an die Fersen geheftet. Hinter der Spitzengruppe liegen die Teams so eng beisammen wie seit der Spielzeit 2000/01 nicht mehr. Den FC Augsburg auf Rang 7 trennen nur sechs Punkte von Schlusslicht VfB Stuttgart (Tabelle). So weit die offensichtlichen Fakten der ersten Saisonphase.

Die Bundesliga-Pause bis zum 22. November bietet die optimale Gelegenheit, das Zahlenwerk der Bundesliga einmal ganz genau unter die Lupe zu nehmen. Das Ranking der Top100 aktivsten Bundesliga-Spieler auf bundesliga.de präsentiert die Stars, die heimlichen Helden und die auffälligsten Figuren der laufenden Saison. Und das nicht auf Basis subjektiver Einschätzungen, sondern nur aufgrund der harten Fakten auf dem Spielfeld (Erklärung: So funktioniert die Wertung).

Der moderne Vierkampf im Fußball

Torschüsse, gewonnene Zweikämpfe, angekommene Pässe und Anzahl der Sprints - welcher Bundesliga-Profi hat den modernen Vierkampf im Fußball am besten bewältigt? Die Rangliste liefert die Antworten und nimmt keine Rücksicht auf große Namen. Ab Dienstag (11. November) präsentieren wir Ihnen täglich zehn Plätze in einer großen Bildergalerie und liefern zu ausgewählten Akteuren Hintergrundberichte, Analysen, Interviews und Videos.

Und so viel sei schon vor dem Start des großen Countdowns verraten: Es wird die eine oder andere Überraschung geben! Welche? Ab Dienstag täglich reinklicken und die Antwort erfahren. Viel Spaß!

Erklärung: So funktioniert die Wertung