Der FC Bayern München erkämpft sich einen mühevollen 1:0-Sieg gegen Maccabi Haifa und hat nun sein erhofftes "Endspiel" um den Achtelfinaleinzug gegen Juventus Turin.

Ivica Olic markierte den Siegtreffer für den deutschen Rekordmeister. bundesliga.de präsentiert die Kicker von Trainer Louis van Gaal in der Einzelkritik.

Hans-Jörg Butt: Der Münchner Keeper verbrachte einen ruhigen Abend, wurde kaum ernsthaft geprüft und hielt beide Bälle, die auf seinen Kasten kamen.

Philipp Lahm: Lahm gewann acht seiner zwölf Zweikämpfe am Ball. Von seinen fünf Flanken fand keine einen Mitspieler. Sein einziger Torschuss ging am Kasten vorbei.

Martin Demichelis: Der Argentinier agierte sehr solide, gewann fast 90 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball und hatte eine Fehlpassquote von nur 10 Prozent.

Daniel van Buyten: Van Buyten blieb diesmal - untypischerweise - ohne Torschuss. Bei zwölf Duellen am Ball behielt er acht Mal die Oberhand.

Holger Badstuber: Als linker Außenverteidiger lieferte Badstuber zwei Torschussvorlagen und drei Flanken aus dem Spiel heraus. Ein Mal kam er sogar selbst zum Abschluss, verfehlte aber den Kasten.

Thomas Müller: Ein Torschuss, zwei Schussvorlagen und drei Flanken lautet die Offensivbilanz von Thomas Müller. Seine Fehlpassquote lag bei stolzen 33 Prozent - ungewöhnlich hoch für den Jungspund.

Bastian Schweinsteiger: Schweinsteiger hatte mit Abstand die meisten Ballkontakte auf dem Platz (126). Kein Spieler wurde öfter gefoult als er (fünf Mal). Der Nationalspieler absolvierte teamweit die meisten Zweikämpfe (21) und hatte die meisten Torschussbeteiligungen (neun, davon fünf Schüsse).

Mark van Bommel: Mit drei Torschüssen zeigte sich der Niederländer offensivfreudig. Der Kapitän beging nur ein Foul, wurde aber selbst drei Mal unfair gestoppt.

Danijel Pranjic: Von seinen drei Flanken kam keine zum Mitspieler - dafür hatte der Kroate eine zu vernachlässigende Fehlpassquote von nur neun Prozent.

Mario Gomez: Der Stürmer zeigt weiter aufsteigende Tendenz: Sieben Torschussbe¬teiligungen waren der zweithöchste Wert teamweit. Auch dem Tor von Olic ging ein abgewehrter Torschuss von Gomez voraus.

Ivica Olic: Mit seinem "Goldenen" Tor entschied Olic die Partie - es war einer von vier Torschüssen des Kroaten. Für seinen neuen Club war dies das erste Tor in der Champions League - für den HSV hatte er schon ein Mal in der "Königsklasse" getroffen.

Andreas Ottl: Bei seinem 25. Europapokalspiel wurde Ottl in der 70. Minute für Pranjic eingewechselt. In der verbleibenden Zeit gewann er immerhin beide Zweikämpfe.

Anatoliy Tymoshchuk: Der Ukrainer kam in der 81. Minute für Olic in die Partie und blieb ohne nennenswerte Aktion.