Alexander Iashvili hat seinen auslaufenden Vertrag beim Karlsruher SC bis zum 30. Juni 2013 verlängert. Darauf einigten sich der georgische Nationalspieler und das KSC-Management.

"Wir hatten ja bereits mehrfach öffentlich gesagt, welche Rolle 'Iashi' in unseren Planungen einnimmt. Umso mehr freut es uns, dass er sich in so deutlicher Art und Weise positioniert hat", erklärte KSC-Manager Rolf Dohmen: "Er ist für uns eine der Korsettstangen des neuen Teams."

Schnell zurück in die Bundesliga

"Ich bin absolut überzeugt davon, dass dies die richtige Entscheidung für mich ist. Ich freue mich schon darauf, wenn es wieder los geht. Ich will mit dem KSC sobald wie möglich wieder Bundesliga spielen", äußerte sich der Georgier, der künftig beim KSC die Rückennummer 9 tragen wird.

Der 31-Jährige spielt seit dem 1. Juli 2007 im Wildpark und hat bisher 51 Erstligapartien (drei Tore) für den KSC absolviert. Insgesamt bestritt der offensive Mittelfeldakteur bisher 198 Bundesligaspiele (32 Tore) und 123 Zweitligabegegnungen (23 Tore).