Bei den Heimspielen des FC Schalke 04 pilgern 61.673 Besucher in die VELTINS-Arena und verwandeln sie in ein Tollhaus.

Robbie Williams, Pur, U2 und Herbert Grönemeyer begeisterten ihre Fans in der stimmungsvollsten Konzerthalle Europas. Aida, Turandot und Carmen machten aus der Arena die weltweit größte Opernbühne und bei der Veltins Biathlon World Team Challenge feiern über 50.000 Besucher die größte Biathlon-Party der Welt.

Zahlen ohne Bargeld

Sie ist das erste Stadion in Deutschland, das komplett privatwirtschaftlich finanziert worden ist. Für das 191 Mio. Euro Projekt wurde kein Cent an öffentlichen Zuschüssen verwendet. Herausragend ist zudem ihre Technik: Das herausfahrbare Rasenfeld, das verschließbare Dach, die verschiebbare Südtribüne und der überdimensionale Videowürfel unter dem Arena-Dach sind die technischen Highlights in der Multifunktionsarena.

Für seine Besucher setzt die Arena zudem modernste Technologie ein. Mit der Knappenkarte etablierte sich sogar ein bargeldloses, auf Chiptechnologie gestütztes Zahlungsmittel. Die VELTINS-Arena betreten die Zuschauer ebenfalls mittels einer Eintrittskarte, die auf Chiptechnologie beruht und den Zugang problemlos und sicher steuert.

Großes Einzugsgebiet

Aber nicht nur aus technischer Sicht sucht die VELTINS-Arena ihresgleichen. Das Einzugsgebiet der Heimspielstätte des FC Schalke 04 ist einzigartig. Mitten im größten Ballungsraum Europas gelegen können in einem Umkreis von 50 Kilometer 6,4 Mio. Menschen die Arena erreichen. Überregional sind es bei einem Radius von 250 Kilometern gar 60 Mio. Menschen.

Den Besuchern bietet die Arena außerdem größten Komfort mit ihrem umfangreichen Angebot an Hospitality-Bereichen. Sie sind die Aushängeschilder der VELTINS-Arena und bieten den Besuchern höchsten Komfort und ein ausgesprochen ansprechendes Ambiente. Die Hospitality-Bereiche im modernsten Stadion Europas halten für die Gäste viele Annehmlichkeiten in einzigartiger Atmosphäre bereit.

Auch Trauungen möglich

Flaggschiff dieser Hospitality-Bereiche ist der Business-Club "LaOla", der Platz für rund 2.000 Personen bietet. Der "Schalker Markt" im Südwesten und der "Glückauf-Club" im Nordosten sind ebenfalls Räumlichkeiten der Extraklasse. Das Angebot wird durch 72 Logen in der Victoria-Tribüne, die seit der Eröffnung der Arena zur Verfügung stehen, neun weitere Logen in der Osttribüne sowie acht Event-Logen und den "Blauen Salon" in der Nordkurve abgerundet.

Abseits der Großveranstaltungen hat die Arena ebenfalls ein bestechendes Profil entwickelt. Hier werden Tagungen oder Jubiläen, Kongresse oder Betriebsfeiern durchgeführt und sogar Hochzeiten gehalten: Standesamtliche Eheschließungen in den Event-Logen, kirchliche Trauungen in der Kapelle, die ökumenisch auch für Gottesdienste und Taufen genutzt wird. Sie ist eine Oase der Ruhe in einem der stimmungsvollsten Stadien der Welt.