Meister Inter Mailand konnte die Patzer der Konkurrenz am 16. Spieltag der Serie A nicht voll nutzen.

Die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho kam am Sonntag nicht über ein 1:1 (1:0) bei Atalanta Bergamo hinaus. Der Meister der vergangenen vier Jahre (36 Punkte) baute den Vorsprung an der Spitze nur auf fünf anstatt möglicher sieben Punkte aus, denn die Konkurrenz im Kampf um den Scudetto leistete sich unerwartete Pleiten.

Stadrivale AC Mailand verlor nach zuvor fünf Siegen in Folge sowie zehn Spielen ohne Niederlage 0:2 (0:0) gegen US Palermo. Juventus Turin verlor vier Tage nach der 1:4-Pleite gegen Bayern München in der Champions League, 1:3 (1:2) beim AS Bari.