Christian Heidel: "Immer Europa League? – Das hat mit Realismus nichts zu tun!“
Christian Heidel: "Immer Europa League? – Das hat mit Realismus nichts zu tun!“
Bundesliga

Heidel: "Die Effizienz hat brutal gefehlt "

Köln - Beim 1. FSV Mainz 05 musste man im Trainingslager auf eine eigentümliche Hinrunde zurückblicken. Erst wurde acht Spiele in Folge nicht verloren, dann neun Spiele lang nicht mehr gewonnen.

Im zweiten Teil des Interviews mit bundesliga.de spricht Manager Christian Heidel über die Widrigkeiten, denen der Verein ausgesetzt ist, über die Philosophie von Trainer Kasper Hjulmand und über Borussia Dortmund (Lesen Sie hier den ersten Teil des Interviews).

bundesliga.de: Lässt man die Mainzer Spiele noch einmal Revue passieren, fällt auf, dass gegen Spitzenteams wie Bayern München, Borussia Dortmund oder Bayer Leverkusen sehr gute Leistungen gezeigt wurden, während man sich gegen die Teams, die selbst große Schwierigkeiten haben - Hamburg, Stuttgart, Bremen - sehr schwer getan hat. Haben Sie eine Erklärung?

Christian Heidel: Gegen Werder Bremen hätte es bei der Anzahl der Chancen zur Halbzeit 4:0 für uns stehen müssen. Mit drei Punkten mehr sähe es ganz anders aus und niemand würde diskutieren. Dann aber bekommen wir in der 45 Minute einen Elfmeter und es steht 1:1. Da hat uns brutal die Effizienz gefehlt, weil wir den Ausfall von Jonas Hofmann, unserem besten Vorbereiter, nicht kompensieren konnten. So haben wir Spiele verloren, die vom Spielverlauf nicht hätten verloren werden dürfen.