Darmstadt - Die Bundesliga hat Nachwuchs bekommen - im wahrsten Sinne des Wortes. Denn mit der Gründung der Bölle Bande durch den SV Darmstadt 98 ist die Anzahl der Kids-Clubs der Clubs in der Bundesliga und 2. Bundesliga weiter angewachsen.

Beim Vorjahresaufsteiger geben künftig nun auch die Jüngsten den Ton an. Mit der Bölle Bande haben die Nachwuchs-Fans der Lilien ihren eigenen Kids-Club, der den Kindern unvergessliche Momente rund um den Verein bescheren will.

Auf den Nachwuchs warten verschiedene Veranstaltungen und besondere Aktionen, die an das Alter der jungen Fans angepasst sind. Trainingsbesuche, Weihnachtsfeier, Auswärtsfahrten, Saisoneröffnung oder Ostereiersuche für die ganz Kleinen - das Programm der Bölle Bände ist vielfältig und bunt. Den Namen haben sich die Kids selbst ausgesucht. Im Frühling hatte der Club zu einer Ausschreibung aufgerufen, mehr als 200 kreative Einsendungen mit Namensvorschlägen gingen beim SV Darmstadt ein.

Willkommenspaket für Neumitglieder

Alle Kinder ab der Geburt bis zum zwölften Lebensjahr können Mitglied der Bölle Bande werden. Die Aufnahmegebühr sowie der Jahresbeitrag betragen - passend zum Gründungsjahr des Clubs - jeweils 18,98 Euro. Für Kinder bis 6 Jahre entfällt die Aufnahmegebühr. Darin enthalten sind nicht nur die spannenden Veranstaltungen sondern auch ein Willkommenspaket für jedes Neumitglied der Bölle Bande.

Bereits 2004 gründeten drei Bundesliga-Clubs die ersten Kids-Clubs in Deutschland. Mittlerweile gibt es in der Bundesliga und 2. Bundesliga mehr als 30 solcher Clubs mit über 140.000 Mitgliedern. Die Kids-Clubs arbeiten dabei eng zusammen und verfolgen gemeinsam formulierte pädagogische Ansätze. In den Kids-Clubs treffen sich die Kinder regelmäßig zu Aktivitäten rund um den Fußball, die aber nicht nur mit Fußball zu tun haben.

Service: Alle Kids-Clubs in der Übersicht

Sonderseite: Alle Infos zum Thema Kids-Clubs auf einen Blick