Er geht wieder los, der Wettbewerb mit den "eigenen Gesetzen": der DFB- Pokal! Auch die 1. Hauptrunde bietet wieder mehrfach das ewig reizvolle Duell "David gegen Goliath" (alle Freitagspartien ab 20:15 im Live-Ticker).

Während Armin Veh mit dem Deutschen Meister VfL Wolfsburg beim Zweitliga-Absteiger SV Wehen Wiesbaden (HIER geht's zur Vorschau!), reist Jupp Heynckes reist mit dem Vorjahresfinalisten zum Regionalligisten SV Babelsberg.

Heynckes warnt seine Mannschaft

In der Filmstadt von Potsdam feiert Heynckes, 1989 und '90 jeweils Meister mit Bayern München, seine Pflichtspiel-Premiere als Trainer von Bayer.

"Ich bin sehr zufrieden, wie ich vom Verein aufgenommen wurde. Das Mannschaftsgefüge passt. Es gilt die gute Vorbereitung bereits beim Pokalauftakt umzusetzen", sagte der 64-Jährige. Heynckes warnte allerdings vor dem viertklassigen Gegner.

"Für die kleinen Mannschaften sind das die größten Spiele des Jahres. Babelsberg ist eine qualitativ gut besetzte Mannschaft, gegen die wir kompakt stehen und aggressiv spielen müssen", meinte Heynckes, der sich 1990 mit Rekordmeister München in der 1. Pokalrunde beim FV Weinheim blamierte (0:1). Offen ließ der Coach, ob der nach eine Knieverletzung genesene Nationalspieler Simon Rolfes auflaufen wird.

Mainzer Personalsituation entspannt sich leicht

Unterdessen hat sich beim Bundesliga-Aufsteiger FSV Mainz 05 die äußerst prekäre Personalsituation vor dem Cup-Auftakt beim Regionalligisten VfB Lübeck ein wenig entspannt. Trainer Jörn Andersen fehlen verletzungsbedingt "nur" noch acht Profis.

Zwischenzeitlich waren sogar 14 Spieler angeschlagen. "Die personelle Lage ist zwar immer noch nicht optimal, aber wir haben trotzdem die Qualität, um in Lübeck zu gewinnen", sagte Andersen.

Abgerundet wird der Pokalfreitag mit drei Vergleichen zwischen Dritt- und Zweitligisten. Dabei kommt es zu einem Duell zweier ehemaliger Bundesliga-Clubs beim Spiel Eintracht Braunschweig gegen 1. FC Kaiserslautern und einem bayerischen Derby zwischen Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt und dem FC Augsburg. Zudem empfängt der VfL Osnabrück Hansa Rostock.


Die DFB-Pokalspiele vom Freitag im Überblick (alle Partien ab 20:15 im Live-Ticker!).

VfL Osnabrück : F.C. Hansa Rostock
SV Babelsberg 03 : Bayer 04 Leverkusen
VfB Lübeck : 1. FSV Mainz 05
FC Ingolstadt 04 : FC Augsburg
Eintracht Braunschweig : 1. FC Kaiserslautern
SV Wehen Wiesbaden : VfL Wolfsburg