Der eine ist neu da und trifft sofort, der andere will Führungsspieler werden und zwei sind gerade dabei prächtig zu harmonieren. Die Premiere-Ligapokal-Stürmer präsentieren die verschiedensten Geschichten.

bundesliga.de berichtet bis zum Anpfiff beim "Double-Header" in Düsseldorf täglich von Neuigkeiten aus den Lagern der Teilnehmer.

VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart machte sich am Mittwoch auf den Weg ins Trainingslager in Österreich. In Irdning soll Trainer Armin Veh seine Schützlinge den Feinschliff verpassen.

Aufgrund der schlechten Wetterlage im Süden Deutschlands und auch in Teilen Österreichs dauerte die Anreise des VfB-Teams sechseinhalb Stunden. Doch einer Übungseinheit kamen die Profis des Deutschen Meisters nicht aus.

Unterdessen ist die Vorfreude der schwäbischen Anhänger auf die anstehende Saison riesig. Der VfB hat alle verfügbaren 25.000 Dauerkarten für die Spielzeit 2007/2008 verkauft. Damit wurde ein neuer Vereinsrekord erzielt.


1. FC Nürnberg

Nach einer Saison und zehn Bundesliga-Spielen verlässt Gerald Sibon den 1.FC Nürnberg. Der Vertrag des Niederländers war abgelaufen. Am Mittwoch einigte sich der Stürmer nun mit dem FC Heerenveen auf einen Vertrag bis 2009.

Seine Ex-Kollegen gewannen am Abend ein Testspiel beim FSV Erlangen-Bruck mit 4:1. Neuzugang Angelos Charisteas traf bei seinem Debüt gleich zum 1:0.

Die weiteren Treffer zum 4:1 (1:0)-Testspielsieg des deutschen Pokalsiegers gegen den Landesligisten gingen auf das Konto von Robert Vittek (2) und Ivan Saenko.

FC Schalke 04

Kevin Kuranyi ist in den letzten Tagen ein gefragter Mann auf Schalke. Der Stürmer vermeldete klar und deutlich seine Titelambitionen. Im Trainingslager ist Kuranyi einer der fleißigsten und auch beim Testspiel gegen den FC Kopenhagen steuerte der Ex-Stuttgarter einen Treffer bei.

"Bei Kevin kommen viele Faktoren zusammen. Familiär passt alles bei ihm, er ist mit seinem Privatleben zufrieden. Darüber hinaus stellt er hohe Ansprüche an sich selbst. Kein Wunder also, dass er im Training vorne weg läuft", sagt Trainer Mirko Slomka.

"Ich bin gut drauf und fühle mich sehr wohl, aber ich möchte auch gerne ein Führungsspieler bei Schalke werden", sagt der Angreifer selbst: "Dass ich das sein kann, muss ich vor allem mit Leistung auf dem Platz beweisen."

Werder Bremen

Bittere Pille für Patrick Owomoyela. Der Defensivspieler wurde beim Testspiel am Dienstag gegen den VfL Oldenburg in der 61. Minute verletzt ausgewechselt.

Nach genaueren Untersuchungen gab es die schlechte Nachricht für Owomoyela: "Die Ärzte haben einen Sehnenteilabriss am hinteren Oberschenkel festgestellt. Das kann bedeuten, dass ich bis zu drei Monate ausfalle."

Der Nationalspieler ist der siebte Spieler, der nicht am Training der Bremer teilnehmen kann. Dafür tauchte ein bislang eher unbekanntes Gesicht in der Trainingsgruppe auf. U 19-Angreifer Andreas Granskov-Hansen durfte zum ersten Mal bei den Profis dabei sein.

"Ich war ganz schön aufgeregt aber es war richtig gut", freute sich der dänische Junioren-Nationalspieler, der die Profis auch in das Trainingslager nach Bad Ragaz begleiten wird.

FC Bayern München

Claudio Pizarro und Roy Makaay weg, Luca Toni und Miroslav Klose da. Beim FC Bayern hat sich im Sturm einiges getan. Das neue Sturmduo versteht sich bereits bestens.

"Ich war noch nicht bei ihm auf dem Zimmer, und umgekehrt genauso nicht, doch auf dem Platz klappt das Zusammenspiel schon ganz gut. Mit ein bisschen Englisch, da kommen wir zurecht. Wir wissen, was wir zu tun haben", sagt Miroslav Klose.

So ist Klose knapp vier Wochen vor dem Bundesligastart zuversichtlich, mit Toni ein erfolgreiches Angriffsduo bilden zu können. "Ich denke schon, dass wir uns sehr, sehr gut ergänzen werden", meinte der 29 Jahre alte Nationalspieler und lobte zugleich seinen neuen Nebenmann. "Er hat absolut viele Qualitäten, ob am Ball oder in der Luft."

Ihr Können durften die Torgaranten auch am Mittwochabend unter Beweis stellen. Beim Testspiel beim FC Schaffhausen spielte das Duo Seite an Seite.

Beim 4:0-Sieg traf Toni doppelt, Klose machte ebenfalls einen Treffer.

Zusammengestellt von Fatih Demireli