Bremen – Im Gleichschritt lösten die beiden Titelanwärter der 2. OBM-Liga ihre Aufgaben am 31. Spieltag. Spitzenreiter Schwanheimer Fohlen schlug das Onlineteam Red klar mit 3:0 und auch die Zweitplatzierten Black-Yellow Dragons hatten beim 2:0-Sieg gegen Victorious Secret keine Mühe. Damit gehen die Fohlen von Manager „thorap“ mit einem Punkt Vorsprung in die letzten drei Spieltage und haben beim Kampf um den Titel alles in eigener Hand. Außenseiterchancen auf die Meisterschaft gibt es noch für Dark Secret, das nach einem 3:0-Sieg gegen Schlusslicht mit spass 2007 fünf Zähler hinter Platz eins liegt.

Max Kruse war der entscheidende Faktor für die Schwanheimer Fohlen gegen ein tapfer kämpfendes Onlineteam Red. In der 16. Minute sorgte der Stürmer für die Führung und kurz nach der Pause machte Kruse sein Doppelpack perfekt. Damit war der Favorit auf der Siegerstraße und konnte sich in der 78. Minute sogar noch über das 3:0 von Daniel Baier freuen.

Kruse ist für alle da

Aber auch beim Verfolger Black-Yellow Dragons steht Kruse im Kader und war mit seinen beiden Treffern hauptverantwortlich für den 2:0-Erfolg gegen Victorious Secret. User „Hein Bollo“ wird darauf hoffen, dass der Nationalspieler seine gute Form konservieren kann und die Dragons auch am kommenden Wochenende zum Sieg schießt, wenn es zum BVB-09-Dortmund geht. Die Schwanheimer Fohlen müssen dann bei Victorious Secret ran und vielleicht gelingt es der Elf von Manager „Wonderbra“ ja dann, einen Favoriten zu ärgern. Die Dragons würden sich auf jeden Fall freuen, denn sie sind auf Schützenhilfe angewiesen, wenn es noch mit dem Titel klappen soll.

Eine theoretische Chance auf den Titel hat auch noch Dark Secret, das nach einem klaren 3:0 gegen das punktlose Schlusslicht mit spass 2007 mit 62 Punkten auf Rang drei liegt.  Stefan Kießling (2) und Kevin Volland trugen sich für die Gastgeber von User „Jay Lo“ in die Torschützenliste ein. 

Oliver Mumm