Bremen – Am 30. Spieltag wurde die Siegesserie der Black-Yellow Dragons jäh gestoppt. Mit 1:2 verlor die Elf von Coach „Hein Bollo“ bei –BC- Flying Finns und büßte durch die Niederlage auch die Tabellenführung in der 2. OBM-Liga ein, weil die Schwanheimer Fohlen die Pflichtaufgabe mit 3:0 bei Schlusslicht mit spass 2007 souverän erledigten. Damit gehen die Fohlen mit einem Punkt Vorsprung in die letzten vier Spieltage und haben beim Kampf um den Titel alles in eigener Hand. Außenseiterchancen auf die Meisterschaft gibt es noch für Dark Secret, das nach einem 3:0-Erfolg in Dresden fünf Zähler hinter Platz eins liegt.

Die Dragons starteten furios in die Partie und gingen durch Thomas Müller in der 4. Minute in Führung. Doch nach der Pause wurden die Flying Finns, die von Coach „Sami Hyypiä“ glänzend eingestellt waren, immer stärker und kamen in Person von Daniel Baier in der 67. Minute zum hochverdienten Ausgleich. Doch die Hausherren wollte noch mehr und erhöhten den Druck. Eine der zahlreichen Möglichkeiten nutze schließlich Max Kruse zum 2:1-Siegtreffer, der den Black-Yellow Dragons die Tabellenführung kostete.

Souveräner Auftritt beim Schlusslicht

Denn die Schwanheimer Fohlen ließen ihrerseits bei mit spass 2007 nichts anbrennen und gewannen ungefährdet mit 3:0. Luiz Gustavo eröffnete den Torreigen für die Elf von Manager „thorap“, der nur drei Minuten später das 2:0 von Stefan Kießling bejubeln konnte. In der 79. Minute war dann der in der Defensive unterforderte Innenverteidiger Ömer Toprak erfolgreich und erzielte den Treffer zum 3:0-Endstand. Die Fohlen müssen in Runde 31 den Spitzenplatz gegen das Onlineteam Red verteidigen, während die Dragons dann Victorious Secret zu Gast haben.

Außenseiterchancen auf den Titel hat auch noch Dark Secret, das nach einem klaren 3:0 in Dresden  mit 59 Punkten auf Rang drei liegt.  Kießling, Kruse und der eingewechselte Karim Bellarabi trugen sich für die Gäste von User „Jay Lo“ in die Torschützenliste ein.  

Oliver Mumm