Bremen – Nach fünf Siegen in Folge kassierten die Schwanheimer Fohlen am 24. Spieltag ein überraschende 1:2-Pleite gegen die Berliner Helden. Trotzdem beträgt der Vorsprung in der Tabelle noch komfortable sieben Punkte auf die Black-Yellow Dragons, die ihrerseits mit 3:1 bei Elektro Bayer gewannen. Auch der Tabellendritte Dark Secret fuhr mit einem 1:0 gegen Abstiegskandidat Schwarz-Gelb Essen einen wichtigen Dreier ein und hat jetzt 47 Zähler auf dem Konto. Essen steht mit 22 Punkten auf Platz 16, das rettende Ufer ist bereits acht Zähler entfernt.

Unmittelbar vor der Pause brachte Stefan Kießling die Elf von Coach "thorap" in Führung und zu diesem Zeitpunkt sprach vieles für den erwarteten Favoritensieg. Doch im zweiten Durchgang kamen die Helden zurück die Partie und glichen in Person von Max Kruse aus. Auch danach gaben sich die Gäste von Manager "BuDDA78" nicht mit dem Punkt zufrieden und belohnten sich durch den Siegtreffer von Kevin Volland für den engagierten Auftritt beim Spitzenreiter. Mit 43 Punkten belegen die Helden den fünften Rang und haben durchaus noch realistische Aufstiegschancen.

Dreierpack von Kruse zwingt Bayer in die Knie

Max Kruse war der Matchwinner für die Black-Yellow Dragons bei Elektro-Bayer, denn dem Angreifer gelangen alle drei Toren beim 3:1-Auswärtssieg. Mit 48 Punkten verteidigte die Elf von Manager „Hein Bollo“ den zweiten Rang vor Dark Secret, das sich gegen Schwarz-Gelb Essen überraschend schwer tat. Schließlich war es der personifizierten Torversicherung Kießling zu verdanken, dass die drei Punkte doch bei den Hausherren blieben. Für Essen sieht es mit 22 Zählern ganz bitter aus, denn der Rückstand auf den rettenden Platz zwölf beträgt schon beachtliche acht Zähler.

Zweimal haben die -BC- Kiez Piraten den OBM-Titel gewonnen, doch jetzt droht der Elf von Online-Gamer „Jari Litmanen“ der Abstieg. Umso wichtiger war der 5:0-Kantersieg des Tabellen-13. beim punktlosen Schlusslicht mit spass 2007. Kruse (3) und Kießling mit Doppelpack schossen den Sieg heraus, der neue Zuversicht geben sollte, denn die Piraten sind jetzt wieder bis auf einen Punkt an begehrten Platz zwölf herangekommen.

Amateuere spielen wie Anfänger

In einem sogenannten "Sechs-Punkte-Spiel" gewann das Onlineteam Red deutlich mit 4:0 gegen FC Dobby Amateure und sprang auf Platz elf. Kruse brachte das Team von "OFG Limp" in Minute 23 in Führung, noch vor der Pause erhöhte Roberto Firmino für die Hausherren. In der zweiten Halbzeit trug sich dann die Abteilung Attacke in Person von Robert Lewandowski und Kießling auch noch in die Torschützenliste ein und machte den klaren Sieg für das Onlineteam Red perfekt.

Oliver Mumm