Bremen – Seit Beginn der Rückrunde thronte Kiwi Waitangi ganz oben in der 1. OBM-Liga. Doch am 23. Spieltag musste die Elf von Manager "Rangatira" die Spitzenposition abgeben, denn gegen das abstiegsgefährdete -BC- Cuba Libre setzte es eine überraschende 2:3-Heimpleite. Nutznießer dieses Ausrutschers ist das Team planschmaus, dass das Topspiel gegen Birkeshöh souverän mit 3:0 gewann.

planschmaus führt die Tabelle jetzt mit 42 Punkten an, Waitangi folgt mit 40 Zählern. Dahinter kommt mit Angels Berlin und Dragons Cologne ein Verfolger-Duo, das an diesem Wochenende klare Siege einfuhr und jeweils 38 Punkte auf der Habenseite hat. Im Kampf gegen den Abstieg wird die Luft für -BC- magic-dance (0:1 gegen Begedenik) und -BC- Red Sox (0:4 gegen Cologne) immer dünner, denn der Rückstand auf den Relegationsplatz 16 ist schon beträchtlich.

Luiz Gustavo trifft ins falsche Tor

Die Partie gegen Cuba Libre begann denkbar günstig für Kiwi Waitangi, denn in der 15. Minute unterlief den Gästen in Person von Luiz Gustavo ein Eigentor. Doch Kevin Volland konnte diesen Fauxpas mit seinem Tor zum 1:1-Ausgleich schnell korrigieren. Was dann folgte war die große Show des Robert Lewandowski. Gleich drei Tore gelangen dem polnischen Nationalspieler. Aber da zwei davon für die Farbe von Cuba-Libre waren, konnte deren Coach "Freak No.2" am Ende über einen unerwarteten 3:2-Auswärtssieg jubeln, mit dem man den Vorsprung auf Platz 16 bei fünf Punkten halten konnte. Waitangi hat nächste Woche beim Team Hoeness die Gelegenheit, diesen Patzer wieder auszubügeln, muss jetzt aber erst einmal die Rolle des Jägers annehmen.

Aufgrund der Tabellenkonstellation hatte man ein Duell auf Augenhöhe zwischen planschmaus und SZ Birkeshöh erwartet. Doch ähnlich wie bei Dortmund gegen Schalke spielte auch hier nur eine Mannschaft und das waren die Gastgeber. Am Ende standen 19:3-Torschüsse für das Heimteam zu Buche, das sich in der 25. Minute zum ersten Mal freuen konnte, als Max Kruse zur Führung traf.  Ganze 180 Sekunden später erhöhte Stefan Kießling auf 2:0 für die überlegenen Hausherren, die ihre überzeugende Leistung in der zweiten Halbzeit noch mit dem 3:0 durch Roberto Firmino krönten. Birkeshöh, das von "Pils Bier" trainiert wird, fand zu keinem Zeitpunkt statt und ist durch die Niederlage auf Platz sechs zurückgefallen. planschmaus ist mit dieser Form ein ganz heißer Anwärter auf den Titel, muss sich nächste Woche aber bei Cuba Libre beweisen und die wissen ja bekanntlich, wie man den amtierenden Tabellenführer schlägt.

Schweinsteiger trifft in Minute 90

Das einzige Remis des Spieltags gab es zwischen 1860 Forever und den Schrumpfgermanen. Bis zur 80. Minute deutete vieles auf ein 0:0 hin, doch dann schlug plötzlich Luiz Gustavo für die abstiegsbedrohten Gäste zu. Einen Dreier hätte deren Manager "hucky1" wunderbar gebrauchen können, doch Kruse machte ihm einen Strich durch die Rechnung und rettete 1860 immerhin einen Punkt. Die Schrumpfgermanen bleiben nach diesem Spieltag weiter auf Platz 15, allerdings ist der FC Tyskie nach dem zweiten Dreier in Folge bis auf einen Zähler herangekommen. Gegen ALBICELESTE wurde Bastian Schweinsteiger mit seinem Last-Minute-Tor zum gefeierten Matchwinner. Mit 26 Punkten hat man den Abstand nach unten vergrößert und ist nach einer schwachen Hinrunde auch wieder in Schlagdistanz zu den besser platzierten Teams bis Platz 13. 

Oliver Mumm