Stuttgart - VfB Stuttgarts Mittelfeldspieler Daniel Didavi konnte am Dienstag nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren. Sein letztes Pflichtspiel bestritt der Linksfuß im Europapokal in Bern, als er in der 74. Minute für Martin Harnik eingewechselt wurde.

Zuvor warf den 20-Jährigen ein Riss des Syndesmosebandes, den er sich Ende September in Nürnberg zugezogen hatte, sowie ein grippaler Infekt zurück. Nun hofft Daniel Didavi auf ein Ende der Leidenszeit und regelmäßige Einsatzzeiten für Stuttgart.