Die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH zieht eine positive Bilanz des ersten Spieltages.

Vor allem das Eröffnungsspiel der 47. Bundesliga-Saison zwischen dem amtierenden Meister VfL Wolfsburg und dem VfB Stuttgart fand weltweit große Beachtung.

"Das sind die Erfolgsfaktoren"

"Dass der Bundesliga-Start in 179 Länder live übertragen wird zeigt, welchen Stellenwert die Bundesliga mittlerweile auch im Ausland hat", sagt DFL-Geschäftsführer Tom Bender. "Spannung, viele Tore und eine hochwertige Fernsehproduktion, das sind die Erfolgsfaktoren der Bundesliga - im Inland wie im Ausland."

5,39 Millionen Zuschauern sahen das Eröffnungsspiel live in der ARD, das entspricht einem Marktanteil von 23,5 Prozent.

Hoffenheim - Bayern in über 140 Länder ausgestrahlt

Auch an den anderen Partien des ersten Spieltages war das Interesse groß. So wurden die Begegnungen 1899 Hoffenheim - Bayern München und Borussia Dortmund - 1. FC Köln in über 140 Länder ausgestrahlt.

Die weltweite Vermarktung Bundesliga und 2. Bundesliga wird seit dieser Saison von der DFL Sports Enterprises, einer 100-prozentigen Tochter der DFL, organisiert.