Frankfurt/Main - Die DFL Deutsche Fußball Liga hat heute die zeitgenauen Ansetzungen der Spieltage 7 bis 16 der Bundesliga sowie 9 bis 18 der 2. Bundesliga bekannt gegeben. Die exakten Anstoßzeiten für diese Spieltage wurden im engen Dialog und unter Einbeziehung der Vorgaben von Sicherheitsbehörden und Polizei festgelegt. Darüber hinaus muss die DFL den Ansetzungen in den internationalen Wettbewerben Rechnung tragen.

Eine Vorgabe der Sicherheitsbehörden war zum Beispiel, dass das Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 am 8. Spieltag um 15:30 Uhr angepfiffen werden muss. Aufgrund der Ansetzungen in der UEFA Europa League finden an den Spieltagen 4, 7, 9, 11 und 13 jeweils drei Sonntags-Spiele statt. Damit sind bereits am 13. Spieltag mit drei Spielen am Sonntag alle fünf möglichen Ausnahmen vom Regelspieltag erschöpft. Dies hat zur Folge, dass am 16. Spieltag im Nachgang zu einem Europa-League-Spiel am Donnerstag ein Club am Samstag in der Bundesliga spielen wird. Dieses Prozedere wurde mit den europäisch spielenden Clubs vor der Saison abgestimmt.

In der 2. Bundesliga entfällt jeweils am 11. und 15. Spieltag das Montagabendspiel. Gründe hierfür sind die nachfolgenden Pflichtspiele im DFB-Pokal (nach dem 11. Spieltag) bzw. die "englische Woche" in der Liga nach dem 15. Spieltag.