Frankfurt/Main - Die DFL Deutsche Fußball Liga hat heute die genauen Termine der Bundesliga und 2. Bundesliga ab dem 29. Spieltag bis zum Saisonende festgelegt. Wegen der Feiertagsgesetzgebung finden am 29. Spieltag am Karfreitag (14. April) in beiden Spielklassen keine Begegnungen statt.

Eine dieser Ansetzungen könnte allerdings noch vom weiteren Abschneiden des FC Schalke 04 in der Europa League beeinflusst werden. Nur zwei Tage vor dem jetzt für Samstag, 13. Mai, vorgesehenen Bundesliga-Spiel gegen den Hamburger SV stünde für den FC Schalke 04 beim Erreichen des Europa-League-Halbfinales am Donnerstag, 11. Mai, das Rückspiel auf dem Terminkalender. Für diesen Fall behält sich die DFL vor, das genannte Bundesliga-Spiel am 33. Spieltag für Sonntag, 14. Mai (17.30 Uhr), anzusetzen – abweichend davon, dass alle Spiele des 33. und 34. Spieltags üblicherweise parallel ausgetragen werden.

Eine solche Ausnahme von der Regel ist in den Richtlinien zur Spielordnung der DFL (§ 2, 1.) vorgesehen: „... Die beiden letzten Spieltage der Bundesliga und 2. Bundesliga sind in jeder Spielklasse gleichzeitig anzusetzen. Bei Teilnahme eines Clubs an einem internationalen Wettbewerb kann von dieser Regel abgewichen werden.“

Eine Entscheidung darüber wird unmittelbar nach den Viertelfinal-Rückspielen (20. April) getroffen.

In der 2. Bundesliga findet am Montag, 1. Mai, kein Spiel statt. Stattdessen wurde für Samstag, 29. April (13.00 Uhr), zusätzlich eine dritte Begegnung angesetzt. Der Verzicht auf Spiele in der Bundesliga und 2. Bundesliga am 1. Mai war auf Wunsch von politischer Seite aufgrund der hohen Belastung der Polizeikräfte durch die Kundgebungen und Demonstrationen an diesem Feiertag von der DFL im Rahmen des 10-Punkte-Plans für mehr Sicherheit im Fußball im Jahr 2010 zugesagt worden.

In der 2. Bundesliga beginnen sämtliche Begegnungen des 33. und 34. Spieltags um 15.30 Uhr.